+
Die Brücke am Hebewerk in Waltrop wird erst im November fertig - das ist jedenfalls die neueste Auskunft. 

Problem-Baustelle

Hebewerk-Brücke: "Unvorstellbar, dass die Farce eine Fortsetzung findet"

  • schließen

Sie hat es im Gespräch mit einer Waltroper SPD-Delegation, die in Sachen Hebewerk-Brücke nach Berlin gereist war, bereits angekündigt. Jetzt setzt Kirsten Lühmann, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, ihr Versprechen in die Tat um und kommt nach Waltrop.

Kirsten Lühmann, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, macht sich auf den Weg nach Waltrop. 

Der hiesige Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (SPD) kommentierte in dem Zusammenhang die neuerliche Verzögerung bei der Hebewerk-Brücken-Baustelle: „Es ist unvorstellbar, dass diese Farce noch mal eine Fortsetzung findet.“ 

Frank Schwabe will den Druck hochhalten

Schwabe kündigte an, er wolle versuchen, mit seinen Möglichkeiten den Druck auf die Bundesbehörde hochzuhalten. Dazu diene auch der Besuch von Kirsten Lühmann. Sie will am Freitag, 11. Oktober, nach Waltrop kommen. „Zusätzlich zur Hebewerk-Brücke werden wir uns mit Kirsten Lühmann auch die Löhringhoff-Brücke und die Lukasbrücke anschauen, an denen in den nächsten Jahren Bauarbeiten stattfinden werden“, sagte der Bundestagsabgeordnete. Man wolle erreichen, dass sich bei diesen Projekten die Fehler der Hebewerk-Brücke nicht wiederholen. Stattdessen sollten lieber Behelfsbrücken installiert werden, um die Einschränkungen während der Bautätigkeit in Grenzen zu halten, so Schwabe weiter. 

Treffen mit Waltroper Anwohnern geplant

Geplant ist auch ein Treffen mit den von der aktuellen Brückensperrung betroffenen Anwohnern und Gewerbetreibenden sowie ein Gespräch mit Mitgliedern des Vereins der Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop. Dann soll es auch darum gehen, wie der Schleusenpark künftig touristisch aufgewertet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel

Kommentare