Die Hochstraße wird nächstes Jahr saniert.
+
Die Hochstraße wird nächstes Jahr saniert.

Bürger müssen zahlen

Sanierung der Hochstraße: Vor dem Baustart gibt es Redebedarf

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Die Hochstraße im Oberdorf in Waltrop ist jetzt schon überlastet. Bald soll sie saniert werden. Aber wie soll das funktionieren?

Die Sanierung der Hochstraße im Oberdorf steht als eine von vielen Maßnahmen für 2021 im Plan. Das soll auch so bleiben. Die Stadt rechnet nicht nur mit Baukosten von 1,6 Mio. Euro, sondern auch mit schwierigen Gesprächen mit den anliegenden Grundstückseigentümern. Es geht um die Verkehrsführung, um Parkplätze, Bushaltestellen und – na klar – um Geld. Das Vorhaben ist „KAG-fähig“, muss also von Eigentümern mit gezahlt werden.

Bürgerbeteiligung ist ein wichtiges Thema

„Das muss im Vorfeld sehr ausführlich diskutiert werden“, sagt Stadtplaner Andreas Scheiba. Das Problem: Wie soll man eine ausführliche und vermutlich mehrstufige Bürgerbeteiligung organisieren, wenn größere Zusammenkünfte mit Blick auf Corona kaum zulässig sind? „Das wissen wir noch nicht so genau“, räumt Scheiba daher auch ein. Was klar ist: Die Anwohner müssen und sollen frühzeitig mit ins Boot geholt werden. Denn die Veränderungen, die vor ihren Haustüren anstehen, sind von größerer Natur.

Größer sind auch die Probleme, die das Hochstraßen-Projekt mit sich bringt. Unter anderem geht es um die Besitzverhältnisse der anliegenden Grundstücke und um den hohen Parkdruck im Oberdorf. Wann geht es los? Wann werden Bürger angehört? Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag (27.10.) im e-Paper und in der Print-WZ!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Mit dem Trendtier Alpaka auf Wanderschaft - und durch die Corona-Krise
Mit dem Trendtier Alpaka auf Wanderschaft - und durch die Corona-Krise
Mit dem Trendtier Alpaka auf Wanderschaft - und durch die Corona-Krise

Kommentare