+
Schilder weisen auf dem Waltroper Marktplatz jetzt darauf hin, wo Parken mit Scheibe oder Schein erlaubt ist. 

Marktplatz

Schilder sollen Klarheit bringen: Wo gilt die Parkscheibe, wo der Parkschein?

  • schließen

Der Umbau des Marktplatzes hat für Autofahrer so seine Tücken. Jetzt soll neue Beschilderung dafür sorgen, dass klar ist, wo eine Parkscheibe reicht und wo ein Parkschein nötig ist.

Neue Beschilderung haben Mitarbeiter des Ver- und Entsorgungsbetriebs (V+E) am Marktplatz installiert. Sie soll eindeutig klarmachen, welche Park-Regelung wo gilt. Bekanntlich sind wegen der Umbaumaßnahmen auf dem „großen“ Marktplatz die Parkscheinautomaten abgebaut worden. Doch dass, wer dort parken wollte, fortan eine Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen muss, war offenbar nicht eindeutig klar

Drei Stunden kostenlos Parken mit Parkscheibe

Deswegen gibt es jetzt an den beiden Zufahrten zum Marktplatz (Raiffeisenplatz) Schilder, die kennzeichnen, dass mit Parkscheibe hier drei Stunden Parkzeit erlaubt sind. Auf allen Plätzen – und das gilt auch für den kleinen Parkplatz längs der Bahnhofstraße am Seiteneingang der Stadthalle – sei aber weiterhin ein Parkschein nötig, teilt die Stadtverwaltung mit. Das ist auch entsprechenden Schildern zu entnehmen. Der V+E habe entsprechend das Zusatzschild in der Einfahrt zum Raiffeisenplatz von der Straße „Am Moselbach“, heißt es weiter.

Übrigens gilt für E-Auto-Fahrer beim Parken auf dem Marktplatz eine Sonderregelung - hier steht mehr dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare