+
Auf dem Weg an der Mengeder Brücke hatte sich am Freitag ein Mann entblößt.

Zweiter Exhibitionisten-Vorfall

Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details

  • schließen

Er kommt freitags gegen 12.30 Uhr und scheint ein bevorzugtes Gebiet zu haben: Zum zweiten Mal hat sich ein Exhibitionist vor einer fremden Frau entblößt. Es gibt auffällige Gleichheiten.

Von einer unfreiwilligen Begegnung mit dem entblößten Geschlechtsteil eines Mannes berichtet eine 51-jährige Waltroperin. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am vergangenen Freitag (18.10.) gegen 12.30 Uhr am Dortmund-Ems-Kanal in Höhe der Kanalbrücke Mengeder Straße. Es ist der zweite Vorfall in dieser Umgebung, bei dem ein Mann vor den Augen einer fremden Frau onaniert. Und auch Details der Tat passend auffallend gut überein. 

Schon wieder eine blaue Jacke

Vor exakt vier Wochen hatte es einen ähnlichen Vorfall ganz in der Nähe gegeben, und zwar auf der Straße „Auf dem Heiken“, Luftlinie entfernt: etwa 150 Meter. Auch bei der Täterbeschreibung gibt es in beiden Fällen eine Ähnlichkeit. Sowohl die Seniorin im ersten Fall als auch die Frau, die es nun „erwischt“ hat, berichteten von einer blauen beziehungsweise blau-schwarzen Jacke. 

Neue Details zum Täter

Während die erste Täterbeschreibung darüber hinaus vage blieb, konnte die 51-Jährige nun weitere Details liefern: Der Mann wird als 30 bis 35 Jahre alt, 1,70m bis 1,75m groß und schlank beschrieben. Er hatte einen schwarzen Dreitage-Bart und trug neben der blau-schwarzen Trainingsjacke eine Jogginghose in gleicher Farbe sowie eine blaue Mütze.

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 0800/2361-111.


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare