+
Der Natur- und Begnungsbauernhof ist derzeit geschlossen.

Stadtgrenze Waltrop/Ickern

Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 

  • schließen

Der Natur- und Begegnungsbauernhof (NaBeBa) an der Stadtgrenze Waltrop/Ickern macht schwere Zeiten durch. Es geht nicht "nur" um die Corona-Krise.

  • Gerade erst scheiterte die Kooperation mit dem "Kinderschutz-Forum"
  • Aber der NaBeBa hatte neue Pläne
  • Dann kam die Corona-Krise

Gerade erst machte die gescheiterte Kooperation mit dem "Kinderschutz-Forum" Schlagzeilen. Nachdem die Pläne vom Tisch waren und sich die Wogen um einen vermeintlich unmittelbar bevorstehenden Umzug vom Standort Rapensweg geglättet hatten, muss der integrative Naturbauernhof am letzten Zipfel Waltrops: nun mit der Corona-Krise fertig werden.

Der Natur- und Begegnungsbauernhof in Waltrop steht vor dem Aus | cityInfo.TV

Der Natur- und Begegnungsbauernhof in Waltrop steht vor dem Aus | cityInfo.TV

Wieder etwas Mut gefasst

Gründerin Dorothee Zijp, die immer viele Pläne hat,  war schon kurz davor, aufzugeben. Doch dann wurde bekannt, dass die 9000 Euro Soforthilfe, die die Bundesregierung in Aussicht stellt, auch für gemeinnützige Vereine gelten. Jetzt hat sie wieder etwas Mut gefasst, dass es doch weitergehen kann. Aber klar ist, die Situation ist existenzbedrohend. Sie hat öffentlich um Unterstützung gebeten. Immerhin rund 2000 Euro an Spenden seien bisher zusammengekommen. "Ich war ganz überrascht, ich dachte da kommt nicht viel rum", bekennt die NaBeBa-Gründerin - zumal ja viele in einer ähnlichen Situation sind und auch auf Zuwendungen hoffen.

Kinder leerten ihre Spardose

Aber es gab schon Kinder, die ihre Spardose geleert und das Geld zum NaBeBa gebracht haben, berichtet Dorothee Zijp gerührt. Ein Fernsehbeitrag, der neulich lief, hat da geholfen. Aber die NaBeBa-Frau ahnt, dass das Spendenaufkommen auch schnell wieder nachlassen kann, wenn ihre Einrichtung weniger im öffentlichen Fokus steht. Die Probleme aber bleiben: Die Kosten,zum Beispiel fürs Tierfutter, lassen sich nicht wegrationalisieren, die Einnahmen aber sind zurzeit gleich null. Rücklagen gibt es kaum, das Geld wird re-invenstiert. "So lange die Schulen nicht wieder öffnen, werden wir sicher auch nicht wieder in Betrieb gehen", ist Dorothee Zijp klar. 

Das Team soll nicht zerfallen

Elf "geringfügig Beschäftigte" will sie auch in dieser Zeit nicht finanziell im Regen stehen lassen, zumal sie fürchtet, dass sonst das Team auseinanderbricht. "Die gehen sonst Spargel stechen und sind weg." Einige Zeit kann Dorothee Zijp ihr Projekt noch über Wasser halten. Aber wenn es länger dauert, wird es richtig eng.

Ein kleines Wunder in der Krise: Der NaBeBa ist gerettet - die bewegenden Worte der Chefin

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare