Eine Verletzte gab es bei einem Unfall in Waltrop. (Symbolbild)
+
Eine Verletzte gab es bei einem Unfall in Waltrop. (Symbolbild)

Unglückliche Kettenreaktion

Schwerer Unfall an der Brambauer Straße: 28-Jährige verliert die Kontrolle über ihr Auto

  • Silvia Seimetz
    vonSilvia Seimetz
    schließen

Warum die junge Frau auf der Brambauer Straße mit ihrem Auto von der Fahrbahn abkam, ist unklar. Aber der Unfall hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Eine 28-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel kam am Mittwoch um 16 Uhr aus ungeklärter Ursache auf der Brambauerstraße in Höhe des Aldi-Marktes nach links von der Fahrbahn ab. Sie war in Richtung Innenstadt unterwegs. Sie kollidierte erst mit einem geparkten Auto und anschließend mit mehreren Mülltonnen, einem Zaun und einem Baum.

Waltrop: Fahrerin kommt in Krankenhaus

Die junge Frau verletzte sich bei dem Unfall schwer. Sie wurde von Waltrop aus in ein Krankenhaus transportiert. Auch der Sachschaden ist beträchtlich. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt knapp 10.000 Euro. Das Auto musste nach der Karambolage abgeschleppt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Auch die Zufahrt zum Aldi-Markt in Ost ist umstritten und sorgt immer wieder für brenzlige Situationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Baugebiet Waldstadion: Die Grünen machen im Rat der Stadt jetzt doch einen Rückzieher
Baugebiet Waldstadion: Die Grünen machen im Rat der Stadt jetzt doch einen Rückzieher
Baugebiet Waldstadion: Die Grünen machen im Rat der Stadt jetzt doch einen Rückzieher
Coronavirus: Keine Neuinfektionen - Waltrop hat den zweitniedrigsten Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus: Keine Neuinfektionen - Waltrop hat den zweitniedrigsten Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus: Keine Neuinfektionen - Waltrop hat den zweitniedrigsten Inzidenzwert im Kreis
Wieder müssen Feuerwehr-Fans auf die leckere Erbsensuppe verzichten
Wieder müssen Feuerwehr-Fans auf die leckere Erbsensuppe verzichten
Wieder müssen Feuerwehr-Fans auf die leckere Erbsensuppe verzichten
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte
Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte
Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte

Kommentare