+
Der Mercedes-Kombi wurde beim Aufprall komplett zerstört.

Ickerner Straße

Neue Details zum tödlichen Unfall am Leveringhäuser Teich: 54-Jähriger stammt aus Waltrop

  • schließen

Nach dem schwerer Unfall auf der Ickerner Straße auf Höhe des Leveringhäuser Teiches teilt die Polizei mit, dass der tödlich verletzte Mitfahrer ein 54-jähriger Mann aus Waltrop war.

  • Polizei äußert sich nun zur Herkunft aller fünf Fahrzeuginsassen
  • Bisher keine weiteren Details zum Unfallhergang
  • C-Klasse-Mercedes war gegen einen Baum gefahren

Update 21.11., 17.52 Uhr:

Inzwischen steht fest, dass der tödlich verletzte Mitfahrer ein 54-jähriger Mann aus Waltrop war. Das teilt die Polizei am Donnerstag auf Nachfrage mit. Bislang war nur bekannt gewesen, woher der Fahrer kommt: Der Wohnsitz des 38-Jährigen ist Castrop-Rauxel, gleiches gilt für die Beifahrerin (39). Die zwei weiteren Fahrzeuginsassen (19/20) stammen laut Polizei ebenfalls aus Waltrop. Zum Unfallhergang und zur Ursache lasse sich derweil zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts Neues sagen, teilt Polizei-Sprecher Andreas Lesch mit.

Was wir bisher berichteten:

Update, 19.11., 11.51 Uhr:

Die Polizei gibt weitere Details zum Unfall bekannt, der sich heute (19.11.) gegen 5.40 Uhr auf der Ickerner Straße in Richtung Kanal ereignete. Warum der 38-jährige Autofahrer aus Castrop-Rauxel  mit vier weiteren Insassen einige hundert Meter vor der Kanalbrücke nach rechts von seiner Fahrspur abkam, auf den Grünstreifen geriet und dann frontal gegen einen am Straßenrand stehenden Baum prallte, ist weiterhin unklar. 

54-Jähriger hatte auf dem Rücksitz gesessen

Die Polizei berichtet aber, dass bei dem Unfall ein 54-jähriger Mitfahrer des 38-Jährigen starb. Er hatte auf der Rücksitzbank gesessen. Trotz notärztlicher Behandlung erlag er seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. 

Die 39-jährige Beifahrerin und ein 19-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt; der 38-jährige Fahrer und ein 20-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall entstand laut Polizeiangaben 11.000 Euro Sachschaden. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache dauern an.

Update, 8.50 Uhr:

Mittlerweile steht fest, dass die Reanimationsversuche bei dem Fahrer des Unfallwagens offenbar zu spät kamen: Der Mann verstarb nach dem Aufprall des Autos auf einen Baum. Der Mercedes war ohne Fremdeinwirkung von der Ickerner Straße abgekommen. 

Das war die Erstmeldung:

Der Unfall ereignete sich um kurz vor 6 Uhr. Ein Mercedes Kombi, besetzt mit vier männlichen und einer weiblichen Person, war auf der Ickerner Straße aus Castrop-Rauxel kommend in Richtung Waltrop unterwegs. In Höhe des Leveringhäuser Teiches kam der Wagen aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Waltrop: Ursache für den schweren Unfall noch ungeklärt

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer reagierten laut Feuerwehr vorbildlich: Sie informierten Feuerwehr und Polizei, leisteten zudem noch vor Ort erste Hilfe. Die Feuerwehr war kurze Zeit später mit einem Großaufgebot am Einsatzort: Vier Rettungswagen, drei Notärzte sowie ein kompletter Löschzug kümmerten sich um die drei Schwer- und zwei Leichtverletzten.

Die Unfallaufnahme sowie die Erstversorgung der Verletzten verursachte erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr.

Das könnte Sie auch interessieren: 

In der Nähe des Rastplatzes Speckhorn hinter der Anschlussstelle Marl-Sinsen hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Marl rückten gegen 19.30 Uhr aus.

Auch in Oer-Erkenschwick kam es am Dienstag zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein Autofahrer erfasste dabei ein Pferd. 

In Bottrop sollen ein Mann und eine Frau Bargeld gestohlen haben - sie werden nun mit Fotos gesucht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare