+
Normalerweise stehen hier zwei Fischwagen. Seit einiger Zeit fehlen beide Markthändler.

Stadtgespräch

"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die in einer Stadt für Gerede sorgen.  Ein solches Thema: Wo sind die Fischwagen geblieben? Da gibt es nun Grund zur Hoffnung... 

  • An diesem Mittwoch wird einer der beiden Fischstände auf dem Markt zurückerwartet.
  • Die Betreiberin hatte sich kurzzeitig abgemeldet, das war aber nicht durchgedrungen.
  • Wann der zweite Fischstand wiederkommt, ist ungewiss.

Update 22.1., 11.05 Uhr:

Anders als gestern angekündigt, war auch am heutigen Mittwoch noch kein Fischstand auf dem Markt zu finden.

Update 21.1., 18.06 Uhr:

Klaus Eickenscheidt, Sprecher der Markthändler, klärt das Rätsel um die fehlenen Stände auf: „Heike“, so ist sie in Marktkreisen bekannt, hatte sich bis zum 20. Januar abgemeldet, aber das ist offenbar nicht zu den Verantwortlichen durchgedrungen. Am Mittwoch (22.1.) jedenfalls werde sie wieder mit ihrem Stand anzutreffen sein, versicherte Eickenscheidt gegenüber unserer Redaktion. Die Rückkehr des zweiten Fischhändlers kann sich derweil noch hinziehen, die Rede ist von vier Wochen. Weiterhin lautet die Auskunft, dass „der Wagen kaputt ist“.

Das hatten wir zuvor berichtet: 

Dass das Thema Fisch in Waltrop durchaus wichtig ist, das wurde nicht zuletzt durch die einst privat initiierte Waltrop-Umfrage deutlich. Dabei kam nämlich raus, dass sich viele Waltroper ein Fischgeschäft wünschten. Umso dringender scheint die Frage zu klären, warum es auf dem Wochenmarkt seit mehreren Markttagen keinen Fischhändler mehr gibt.

Fehlen ist "ein Dorn im Auge"

Klaus Eickenscheidt, Sprecher der Markthändler, sind die fehlenden Fischstände auch ein Dorn im Auge. "Die Wagen sind für unseren Markt wichtig", weiß der "Eiermann" aus jahrzehntelanger Markt-Erfahrung. Warum beide Fischwagen zuletzt nicht mehr kamen, weiß Eickenscheidt aber auch nicht. Seine letzte Information sei gewesen, dass der Fischhändler rechts neben ihm "seinen Wagen kaputt hatte". "Aber seit drei oder vier Wochen jetzt?", fragt der Markthändler-Sprecher.

Was ist mit "Heike"?

Auch der Fischwagen, der normalerweise gegenüber von seinem Eier-Stand steht, ist am heutigen Samstag (18.1.) zum wiederholten Male nicht nach Waltrop gekommen. Eine Dame, die bei den Kollegen und Kunden nur als Heike bekannt ist, betreibt den Wagen. "Normalerweise müsste Heike wiederkommen", sagt Eickenscheidt. Er ist ebenso verwundert über ihr Fernbleiben wie die Nachbarn von Bäcker Rupprecht.

So geht's nicht weiter

In der kommenden Woche will Klaus Eickenscheidt mit der Markt-Meisterin klären, wie es weiter geht. Denn fest steht für ihn: Auf dem Waltroper Wochenmarkt (mittwochs und samstags) muss künftig wieder mindestens ein Fischwagen stehen.   

Tipp: Frischen Fisch - auch Fischbrötchen - gibt es inzwischen täglich im angrenzenden Edeka-Nüsken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Schalke 04: Auszahlung der Anleihen-Dividende am Dienstag gefährdet? Das sagt der Verein
Schalke 04: Auszahlung der Anleihen-Dividende am Dienstag gefährdet? Das sagt der Verein

Kommentare