Starkoch Stefan Manier und Nina-Saskia Namba heirateten in der Fördermaschinenhalle der ehemaligen Zeche Waltrop.
+
Stefan Manier und Nina-Saskia Namba sagten ja zueinander in der Fördermaschinenhalle der ehemaligen Zeche Waltrop.

Unvergessliches Datum 10.10.2020

Geht Liebe durch den Magen? So rührend war die Hochzeit von Waltrops berühmtem Koch

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Ein unvergesslicher Tag war das wohl am Samstag für den berühmten Waltroper Koch Stefan Manier und seine Braut Nina Namba - und das lag nicht nur am Datum 10.10.2020.

Einer der berühmtesten Köche Waltrops hat am Samstag mit seiner Liebsten Ringe getauscht: Stefan Manier, Geschäftsführer des Gourmet-Gasthauses Stromberg, sagte Ja zu seiner Braut Nina-Saskia Namba.

Waltrops Bürgermeisterin Moenikes vollzog die Trauung

Natürlich war die Gesellschaft nur eine kleine Runde - Corona halt... Der Stimmung bei der Zeremonie tat das aber keinen Abbruch. Im Gegenteil. Die noch amtierende Waltroper Bürgermeisterin Nicole Moenikes persönlich war es, die die Trauung in der ehemaligen Fördermaschinenhalle auf dem Manufactum-Gelände vollzog.

Hochzeit im Februar beschlossen

Ein Paar sind Stefan Manier (50), der in seiner Karriere schon Bekanntschaft mit Michelin-Sternen gemacht hat, und die aus Oberursel stammende Nina Namba (40) seit Januar 2018. Im Februar dieses Jahres hätten sie dann beschlossen zu heiraten. Unter den Gästen waren entsprechend auch Gastronomen - unter anderem der ehemalige Koch der Fußball-Nationalmannschaft, Holger Stromberg, der langjähriger Freund von Manier und Geschäftskollege ist.

Gefeiert wurde in der Werkstatt Stromberg

Die Hochzeitsfeier sei ohnehin von vornherein im kleinen Kreis geplant gewesen, sagte Stefan Manier. Selbstverständlich mit dabei waren aber auch die Kinder der beiden: Carl (8), Julius (15) und Kaya (16) brachte „sie“ mit, Justus (10) ist Maniers Sohn.Gefeiert wurde in der „Werkstatt Stromberg“ nebenan. „Das ist eine Do-it-yourself-Hochzeit“, sagt der Bräutigam. Das Essen, die Deko - alles sei selbstgemacht.

Stimmungsvolle Deko in der Fördermaschinenhalle Waltrop

Sehr stimmungsvoll dekoriert war auch die Fördermaschinenhalle: mit Pampasgras, Eukalyptus-Zweigen und Hortensienblüten. Und emotional wurde es auch - schon, als Australian Shepherd Sam das Körbchen mit den Ringen brachte und brav ans Brautpaar ablieferte. Da rollten bereits einige Tränchen der Rührung, und als dann noch die romantischen Zeilen von Robbie Williams’ „She’s the one“ erklangen, konnte wohl niemand mehr die Gänsehaut abwehren.

Vier weitere Hochzeiten am Schnapszahl-Datum

Das Schnapszahl-Datum wählten übrigens nicht nur die beiden in Waltrop: Vier weitere Paare gaben sich am 10.10.2020 das Jawort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einwendungsfrist abgelaufen -  aber der Protest gegen Riesen-Windräder beginnt jetzt erst richtig
Einwendungsfrist abgelaufen - aber der Protest gegen Riesen-Windräder beginnt jetzt erst richtig
Einwendungsfrist abgelaufen - aber der Protest gegen Riesen-Windräder beginnt jetzt erst richtig
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf
Coronavirus: Jetzt 181 bestätigte Infektions-Fälle in Waltrop
Coronavirus: Jetzt 181 bestätigte Infektions-Fälle in Waltrop
Coronavirus: Jetzt 181 bestätigte Infektions-Fälle in Waltrop
An der Grenze:  Rund 100 Abstriche an einem einzigen Tag
An der Grenze: Rund 100 Abstriche an einem einzigen Tag
An der Grenze: Rund 100 Abstriche an einem einzigen Tag

Kommentare