Die Landwirte (v.li.) Bernd Zimmer, Sebastian Zimmer, Bernd Schmidt jun. und Bernd Schmidt vor einem Blühstreifen. Das „blühende Band durch Bauernhand“ erstreckt sich in Waltrop über gut 15 Kilometer.
+
Die Landwirte (v.li.) Bernd Zimmer, Sebastian Zimmer, Bernd Schmidt jun. und Bernd Schmidt vor einem Blühstreifen. Das „blühende Band durch Bauernhand“ erstreckt sich in Waltrop über gut 15 Kilometer.

Blühstreifen in Waltrop

Sonnenblumen locken nicht nur Bienen, sondern auch wilde Pflücker an

  • Silvia Seimetz
    vonSilvia Seimetz
    schließen

Um Insekten Nahrung zu geben, haben die Landwirte in Waltrop 15 Kilometer Blühstreifen angelegt. Doch die großen gelben Blüten sind nicht nur bei Biene und Co. beliebt.

  • Aktion "Blühendes Band durch Bauernhand"
  • Nahrung für Insekten und Rückzugsort für andere Tiere
  • Blumen bitte nicht pflücken

Zugegeben, Blumen pflücken macht Spaß und ein Strauß Sonnenblumen gute Laune. Wer sich allerdings auf den Blühstreifen an den Waltroper Ackerrändern bedient, nimmt Biene & Co. die wertvolle Nahrung weg. „Das ist natürlich nicht Sinn der Sache“, betont Bernd Zimmer, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Lokalvereins: „Die Blühstreifen sind für die Insekten und als Rückzugsort für andere Wildtiere gedacht.“

 4,5 Hektar Ackerfläche für Wildblumen

Als Erfolg verbuchen Bernd Zimmer und seine Kollegen das „Blühende Band durch Bauernhand“, das in Waltrop rund 15 Kilometer lang ist. Die Landwirte, die in der Kritik stehen, durch Monokulturen das Insektensterben mit zu verursachen, haben in Waltrop insgesamt auf 4,5 Hektar Ackerfläche Wildblumen ausgesät.

Wie zufrieden sind Landwirte mit der Ernte? 

„Rechnet man das am Beispiel von Ausgleichszahlungen hoch, bedeutet das einen Einnahmeverlust von etwa 9000 Euro, die Arbeitszeit nicht mitgerechnet“, erklärt der Vorsitzende des Lokalvereins. Übrigens: Auch die beliebten Schotterflächen in Vorgärten tragen zum Insektensterben bei.

Und wie zufrieden sind die Waltroper Landwirte mit der Ernte? Haben sich die bösen Erwartungen bestätigt? Das lesen Sie am Dienstag, 11. August, in der digitalen und gedruckten Ausgabe der Waltroper Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt

Kommentare