+
An der Brambauerstraße in Elmenhorst wurde eingebrochen.

Beute lag schon bereit

Brambauerstraße: Stabil gebauter Einbrecher mit Tigermuster-Halstuch flüchtet auf Fahrrad

Die Beute lag zum Abtransport bereit, als sich der stabil gebaute Einbrecher aufs Fahrrad schwang und davon fuhr. Kurios: Er trug dabei offenbar ein Tigermuster-Tuch.

Nach dem jüngsten Einbruch in eine Kleingärtner-Lauba in der "Gartenstadt" meldet die Polizei nun einen Einbruch an der Brambauerstraße. Tatzeitpunkt: Sonntag zwischen 19.45 und 21.30 Uhr. Über eine eingeschlagene Fensterscheibe hatten sich die Unbekannten Zutritt in die Räumlichkeiten eines Vereines verschafft. Laut Polizei lag sogar bereits Beute zum Abtransport bereit, als ein Vereinsmitglied auf den Einbruch aufmerksam wurde. Daraufhin flüchtete ein Mann mit dem Fahrrad.

Mit Jogginghose und Hoodie bekleidet

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, stabil gebaut, lange dunkel Haare, Dreitagebart. Er trug eine Jogginghose, einen Hoodie und ein Halstuch mit Tigermuster. 

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 0800/2361-111

Dass Einbrecher in Waltrop mitunter kuriose Beute machen, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Auch Mitte Juni keine Freigabe - WSA: "Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass..."
Auch Mitte Juni keine Freigabe - WSA: "Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass..."
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es
Datteln: Drohnenpiloten retten Rehkitze vor dem qualvollen Mähtod im Feld
Datteln: Drohnenpiloten retten Rehkitze vor dem qualvollen Mähtod im Feld
Schlachthofbrücke ist wieder freigegeben - das sind die Folgen für den Busverkehr
Schlachthofbrücke ist wieder freigegeben - das sind die Folgen für den Busverkehr

Kommentare