+
Romantik am Osterfeuer

Aktuelle Anmeldezahlen

Die "Stadt der 1000 Osterfeuer?" Das war einmal!

  • schließen

2009 brannten noch 123 Osterfeuer in Waltrop, 2008 waren es sogar 140. Und in diesem Jahr? Die Stadt hat aktuelle Anmelde-Zahlen.

  • Die Waltroper sind offenbar nicht mehr in dem Maße Feuer und Flamme fürs Entzünden von Osterfeuern wie noch vor einigen Jahren. 
  • Stadtsprecherin Patricia Neuhaus meldete am Dienstag eine Zahl von 34 Anträgen, die bis dahin eingegangen waren. 
  • 2010 war die Anmeldepflicht mitsamt einer Begrenzung auf maximal 50 Feuer eingeführt worden.

    Grund war, dass die Zahl in Waltrop erheblich höher war als irgendwo sonst in der Region, erst recht, wenn man es sie auf die Größe der Stadt bezieht:  Dass in Waltrop so viele Feuer brannten,  hatte sogar Nachfragen aus dem NRW-Umweltministerium ausgelöst.

    Früher war die Liste schnell voll

    Also wurde die Zahl begrenzt, und noch 2013 sagte Martin Voskort vom Ordnungsamt: „Trotz dieser Beschränkungen [Auflagen hinsichtlich Mindestabständen, Aufsichtspflicht etc., d. Red.] hatten wir in diesem Jahr bereits am Nachmittag des ersten Anmeldetages so viele genehmigungsfähige Anträge vorliegen, dass die Liste im Prinzip schon voll war.“. Das sei nicht unproblematisch, sagte Voskort damals: „Die Anträge werden nach Eingang bearbeitet. Aber es sorgt für mich nachvollziehbar für Verärgerung, wenn wir jemandem schon am ersten Anmeldetag sagen müssen, dass die Liste ausgebucht ist.“ Dieses Problem gibt es heute nicht mehr. Es sind vielmehr noch Osterfeuer-Plätze frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Kommentare