+
Beim Ver- und Entsorgungsbetrieb Waltrop herrscht weitestgehend wieder Normalbetrieb. 

Ver- und Entsorgungsbetrieb

V+E steuert Richtung Normalität - einige Einschränkungen müssen Bürger aber noch beachten

  • schließen

Chaos herrschte zeitweilig am Bauhof des Ver- und Entsorgungsbetrieb Waltrop. Generell war das Angebot des V+E aufs Nötigste reduziert. Jetzt geht's wieder Richtung Normalität. 

  • Der Ver- und Entsorgungsbetrieb kehrt weitestgehend zum Normalbetrieb zurück
  • Container für Baustellen oder Gartenabfälle werden noch nicht wieder ausgeliefert
  • Umweltbrummi kommt nur zu einem Standort  

Es waren Wochen der Einschränkungen, des reduzierten Angebots und der Vorsichtsmaßnahmen beim Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E)  Waltrop - schließlich sollte die Betriebssicherheit erhalten bleiben, sprich Müllabfuhr, Straßenunterhaltung und Abwasserentsorgung jederzeit gewährleistet sein. Jetzt kehrt Normalität zurück: „Fast alle Dienstleistungen werden wieder angeboten“, sagt Mitarbeiter Christoph Telaar. 

Umweltbrummi kommt nur zum Freibad-Parkplatz

Einschränkungen gibt es noch bei der Sammlung schadstoffhaltiger Abfälle. Der sogenannte Umweltbrummi, der regelmäßig nach Waltrop kommt, wird nicht wie gewohnt an mehreren Standorten Halt machen, sondern vorerst nur noch auf dem Freibad-Parkplatz an der Riphausstraße. Dort können Bürger am Samstag, 16. Mai, 8 bis 12.45 Uhr, kostenlos schadstoffhaltige Abfälle wie Farben und Lacke abgeben. Wer Abfälle abgibt, muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den üblichen Mindestabstand zu anderen Personen halten und darf den Annahmebereich nur einzeln betreten. 

Dank an die Waltroper Bürger

Unterdessen läuft der Betrieb auf dem Recyclinghof Im Wirrigen inzwischen „ruhig und diszipliniert“, wie Christoph Telaar beschreibt. „Die Anlieferer nehmen gegenseitig Rücksicht – hier einmal vielen Dank dafür an unsere Bürger.“ Dass das anfangs anders aussah, auch darüber haben wir berichtet. Abgefahren werden jetzt auch wieder dauerhaft aufgestellte Container sowie Container für Sperr- oder Hausmüll. „Container für Baustellen oder Gartenabfälle liefern wir aber noch nicht wieder aus“, so Telaar. Er verweist hier auf private Entsorgungs-Unternehmen.

Stichwort Müll: Den zu trennen, gilt als Pflicht - aber es gibt Ausnahmen 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort

Kommentare