Eine E-Zigarette mit Dampf
+
Symbolbild E-Zigarette

Mitten in der Fußgängerzone

Mit E-Zigarette „vermöbelt“: Polizei spricht von Körperverletzung - Rettungswagen kommt

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Von einem Angriff mit einer E-Zigarette berichtet die Polizei. Geschehen ist das Ganze am Mittwoch - und zwar mitten in der Waltroper Fußgängerzone.

  • Die Polizei berichtet von einer Körperverletzung.
  • Tatort war die Hagelstraße in Waltrop.
  • Das Tatwerkzeug: eine E-Zigarette.

Die Polizei berichtet von einer Körperverletzung in der Fußgängerzone in Waltrop. Gegen 14.45 Uhr soll demnach am Mittwoch (26.8.) - der Tag des zuletzt kritisierten Wochenmarktes - ein 34-jähriger Waltroper auf der Hagelstraße von drei Männern attackiert worden sein. Das ungewöhnliche Tatwerkzeug: eine Elektro-Zigarette.

Waltroper lieferte sich Wortgefecht mit Angreifern

Das Trio soll dem Mann zunächst entgegengekommen sein, der nach Polizei-Angaben dann offenbar den Fehler machte, „falsch" zu gucken. Nach einem kurzen Wortgefecht schlug einer dem 34-Jährigen mit der E-Zigarette auf den Kopf, so die Polizei weiter. Anschließend flüchteten die drei Männer, der 34-Jährige musste mit einem Krankenwagen abgeholt werden.

Die polizeiliche Täterbeschreibung: 30-35 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schwarze Haare, brauner Teint, dunkle Kleidung. Hinweise an das Kriminalkommissariat unter 0800/2361-111.

Nach wie vor gesucht wird auch noch der Täter, der am 22. August eine Tankstelle in Waltrop überfallen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden

Kommentare