Waltroper Tagesmütter stehen in der Fußgängerzone/Dortmunder Straße und machen auf ihre Anliegen aufmerksam
+
Waltroper Tagesmütter waren am Samstag in der Fußgängerzone vertreten, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.

Kinderbetreuung

Tagesmütter sind empört: Stadt Waltrop streicht ihnen zehn Urlaubstage

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Die Waltroper Tagesmütter bekommen künftig nur noch 20 statt 30 Urlaubstage bezahlt. Das ärgert sie - und sie machen noch auf weitere Missstände aufmerksam.

  • Die Richtlinien für die Kindertagespflege in Waltrop sind überarbeitet worden.
  • Unter anderem sind die Urlaubstage von 30 auf 20 heruntergekürzt worden, was die Tagesmütter ärgert.
  • Sie protestieren in der Innenstadt und wollen sich auch an die Politik wenden.

Plakate, Flyer, viele Gespräche mit Passanten: Waltroper Tagesmütter haben jetzt in der Fußgängerzone ihrem Ärger Luft gemacht. Aus ihrer Sicht werden die Bedingungen immer schlechter - speziell seitdem es neue Richtlinien für die Kindertagespflege gibt.

Waltroper Rat beschloss die Richtlinien im Frühjahr

Diese Richtlinien hat der Rat im Frühjahr verabschiedet. Unter anderem ist nun festgelegt, dass Kindertagespflege-Personen ab 2021 nun nur noch 20 Urlaubstage zustehen, an denen ihnen das Entgelt von der Stadt Waltrop weitergezahlt wird. Bisher waren es 30 Tage pro Jahr. Ihnen sei gesagt worden, dass in den vergangenen Jahren ohnehin immer weniger Urlaubstage eingereicht worden seien, sagen die Tagesmütter. Immerhin: Jetzt werde wenigstens die Eingewöhnungs-Zeit der Kinder bezahlt – das war vorher nicht so.

Zu wenig Anerkennung für die Kindertagespflege

Das ändere aber nichts daran, dass ihre Kinderbetreuung zu wenig Anerkennung erfahre – das haben sie auch auf Plakate und Flyer geschrieben: 5,50 Euro bekommt eine Tagespflegemutter oder ein -vater mit sogenannter erweiterter Qualifikation pro betreutem Kind und Stunde. Die Kindertagespflege ist eine Alternative zur Betreuung in Kitas.

Möglichst einheitliche Richtlinien

Christiane Bröcker, Leiterin des Fachbereichs Jugend, Soziales und Schule bei der Stadtverwaltung, unterstreicht, dass im Kinderbildungsgesetz (KiBiz), das die Grundlage für die Kinderbetreuung bildet, gar keine Entgelt-Fortzahlung im Urlaub vorgesehen sei. Man habe sich mit den Nachbarstädten zusammengesetzt und versucht, möglichst einheitliche Richtlinien zu schaffen, um sich nicht gegenseitig Kinderbetreuungs-Konkurrenz zu machen. Im Übrigen seien diese Richtlinien in Ausschuss und Rat von der Politik so beschlossen worden, so Bröcker.

Info-Aktion in der Waltroper Fußgängerzone

In Marl war es ebenfalls darum gegangen, den Tagesmüttern Urlaub zu streichen. Dort waren die Betroffenen auf die Barrikaden gegangen. Die Politik, die das so beschlossen hatte, zeigte am Ende Reue – die Kürzungen wurden zurückgenommen. Sich an die Politik wenden, das wollen die Tagesmütter nun auch in Waltrop. Und sie wollen auch an den beiden nächsten Samstagen wieder in der Fußgängerzone vertreten sein und ihr Anliegen kundtun.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Langendorf-Eklat: Neue Auszüge aus brisanter E-Mail - Wahlleiter ordnet sie rechtlich ein
Langendorf-Eklat: Neue Auszüge aus brisanter E-Mail - Wahlleiter ordnet sie rechtlich ein
Langendorf-Eklat: Neue Auszüge aus brisanter E-Mail - Wahlleiter ordnet sie rechtlich ein
Von Gewinnern und Verlierern: SPD-Mittelbach rennt CDU-Moenikes davon
Von Gewinnern und Verlierern: SPD-Mittelbach rennt CDU-Moenikes davon
Von Gewinnern und Verlierern: SPD-Mittelbach rennt CDU-Moenikes davon
Jörg Buxel zählt SPD-Mann an: "So etwas macht mich sehr betroffen und ärgerlich"
Jörg Buxel zählt SPD-Mann an: "So etwas macht mich sehr betroffen und ärgerlich"
Jörg Buxel zählt SPD-Mann an: "So etwas macht mich sehr betroffen und ärgerlich"
Coronavirus in Waltrop: Es gibt keinen nachgewiesenen Fall mehr
Coronavirus in Waltrop: Es gibt keinen nachgewiesenen Fall mehr
Coronavirus in Waltrop: Es gibt keinen nachgewiesenen Fall mehr

Kommentare