+
Mitarbeiter der Künstleragentur bei der Arbeit am Toilettenhäuschen.

Moselbachpark

Das Toilettenhäuschen ist jetzt schön bunt - aber einstweilen geschlossen 

  • schließen

"Wildpinkler", die sich den Weg zum Toilettenhäuschen im Moselbachpark sparen wollten, waren ein Ärgernis, als die "Moselbach-Alm" noch stand. Jetzt ist sie abgebaut....  

  • Das Toilettenhäuschen im Park wurde künstlerisch verschönert
  • Während der Wintermonate bleibt es aber geschlossen
  • Per Ausschreibung wird geklärt, wer künftig die Gastronomie im Park betreibt

In bunten Farben präsentiert sich jetzt auch das Toilettenhäuschen im Moselbachpark. Mitarbeiter der Bonner Künstleragentur „Highlightz“, die bereits ein Eingangsbereich in den Park an einer Garagenwand und an einem Trafo-Häuschen tätig waren, haben jetzt im Auftrag der Stadt auch das Toilettenhäuschen mit „naturnahen“ Motiven verschönert. 

Waltroper Grüne Monya Buß fragte nach

Unterdessen erfuhr der Hauptausschuss des Stadtrates auf Anfrage von Monya Buß (Grüne) von Bürgermeisterin Nicole Moenikes, dass das Häuschen während der Zeit, in der die Gastronomie „Moselbach-Alm“ für den Winter abgebaut ist, nicht geöffnet ist. 

Als die "Alm" noch stand, scheute mancher Mann die paar Meter hinüber zum Klo-Häuschen und erleichterte sich nahe der Gastronomie im Gebüsch. Das war sogar Thema in der Kommunalpolitik. Es fand sich eine Lösung.

Unterdessen bereitet die Stadt eine Ausschreibung vor, mit der entschieden wird, wer die Gastronomie im kommenden Jahr betreibt. Max Schmitz, der in diesem Jahr die "Alm" betrieben hatte, will sich wieder bewerben.   

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare