+
Radfahrer haben noch Vorfahrt an dieser Stelle der Recklinghäuser Straße, wo die Löringhofstraße einmündet. Das wird sich aber ändern. 

Einmündung Löringhofstraße

Zwei Unfälle in fünf Tagen - jetzt soll sich was tun an der Recklinghäuser Straße

  • schließen

Immer wieder kracht es an der Einmündung Löringhof-/Recklinghäuser Straße in Waltrop. Jetzt kündigt Straßen.NRW Umbaumaßnahmen an, damit Unfälle weniger wahrscheinlich werden.

  • Unfälle kommen immer wieder vor an der Ecke Recklinghäuser Straße/Löringhofstraße 
  • Ein großer Umbau der T-Kreuzung ist mittelfristig vorgesehen
  •  Kleinere Maßnahmen sollen jetzt schon vorgenommen werden - noch in diesem Sommer 

Erst in dieser Woche ist es wieder passiert: ein Unfall an der T-Kreuzung Löringhofstraße/Recklinghäuser Straße in Waltrops Bauerschaft Oberwiese. Doch jetzt soll sich etwas tun, erklärt der Landesbetrieb Straßen.NRW auf Nachfrage unserer Redaktion. Wer auf der Löringhofstraße unterwegs ist, gelangt kurz vor der Einmündung an eine Haltelinie und ein Stoppschild. Dort quert der Radweg der Recklinghäuser Straße die Löringhofstraße. Erst einige Meter weiter aber mündet die Löringhof- in die Fahrbahn der Recklinghäuser Straße, und bis zu dieser Stelle fahren auch viele Autofahrer vor – etliche, ohne auf Radfahrer zu achten. 

Auffälligere Markierung ist an der Stelle nicht möglich

Die Radweg deutlicher zu markieren, ist laut Straßenverkehrsordnung nicht erlaubt. Denn, knapp formuliert: Wenn Radwege mehr als fünf Meter von der eigentlichen Straße entfernt liegen, dürfen sie nicht derart markiert werden. Ein solcher Fall liegt an der Löringhof-/Recklinghäuser Straße im Waltroper Westen vor. 

Radfahrer dürfen an der Recklinghäuser Straße in Waltrop in beiden Richtungen auf dem Radweg unterwegs sein.

Reiner Spotke ist Verkehrsingenieur bei Straßen.NRW erklärt aber, was nun ins Auge gefasst und bis zum Sommer umgesetzt sein soll: Leitständer, also etwa kniehohe Plastik-Baken, werden aufgestellt, die verhindern sollen, dass Autos nebeneinander an der Einmündung stehen. Außerdem wird die Markierung der Radfurt entfernt. Leider würden hier die Radfahrer untergeordnet, gesteht Spotke ein: Radfahrer müssen dort dann die Vorfahrt beachten. Ein ähnlicher Fall hatte den Waltroper Aufbruch an anderer Stelle schon erzürnt.

Große Lösung ist mit viel Aufwand verbunden

Mittelfristig ist der Plan, dem Radfahrer die Vorfahrt wieder zu gewähren. Doch diese Lösung ist mit großem Umbau- und Planungs-Aufwand verbunden; die Kosten kommen hinzu. Die nun zunächst vorgesehene, kleinere Lösung für die Löringhof-/Recklinghäuser Straße sei im Prinzip die gleiche, die bereits an der Ecke Im Knäppen/Brambauerstraße umgesetzt sei, erklärt Reiner Spotke. Auch dort waren immer wieder Unfälle wie in Oberwiese geschehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt

Kommentare