Waltrop, Hinweisschild Corona-Testzelt
+
Das Waltroper Corona-Testzelt steht am ehemaligen Zechengelände (Landabsatz).

Waltroper Corona-Zelt

Sehr viele Tests, kein einziger ist positiv - trotzdem steigen die Fallzahlen

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Seit 10. August ist das Covid-19-Testzelt in Waltrop wieder geöffnet. Das Testniveau ist so hoch wie nie, was auch einen Grund hat.

  • Im Waltroper Corona-Testzelt wird derzeit im Akkord abgestrichen.
  • Gut die Hälfte der Abstriche lassen Lehrer und Erzieher vornehmen.
  • Bisher waren alle Testergebnisse negativ.

Seit zwei Wochen ist das Corona-Testzentrum auf dem Waltroper Zechengelände wieder geöffnet. Eine erste Bilanz fällt durchaus überraschend aus: Kein einziger der vielen tests war bisher positiv. Das teilt Dr. Felix Gahlen für das Ärzte-Kollektiv „Vestnet" mit, das die Test-Station betreibt.

Lehrkräfte dürfen sich kostenlos testen lassen

Rund 240 Abstriche sind bis Dienstagmittag (25.8.) entnommen worden. Gut die Hälfte aller Tests hätten symptomlose Lehrer und Erzieher durchführen lassen, schätzt Dr. Gahlen. Sie dürfen sich alle 14 Tage kostenlos testen lassen und sind hauptverantwortlich für das aktuell hohe Aufkommen. Reiserückkehrer und symptomatische Menschen würden den Rest ausmachen. Wegen der vielen Tests dauert es aktuell bis zu 48 Stunden, bis ein Ergebnis vorliegt.

Nicht alle Tests finden in Waltrop statt

Dass die Fallzahlen in Waltrop trotzdem leicht steigen (Stand 25.8.: 81/79/1) liegt an Tests, die anderswo durchgeführt worden sind; etwa an Flughäfen – Stichwort Reiserückkehrer – oder in Hausarztpraxen. Das schlussfolgert zumindest Dr. Felix Gahlen, wiewohl auch er keine genauen Informationen von den Gesundheitsbehörden darüber bekommt.

Diese Personen kommen für einen Test infrage

Die Kontaktaufnahme wegen eines Testes muss immer telefonisch über den Hausarzt erfolgen. Grundsätzlich kommen folgende Personen für einen Abstrich infrage:

  • Menschen mit akuten Atemwegssymptomen
  • Reiserückkehrer bis 72 Stunden nach Heimkehr
  • Lehrer und Erzieher alle 14 Tage
  • Menschen nach individueller Warnung durch die Corona-Warn-App
  • Nach Anordnung durch das Gesundheitsamt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Moenikes abgelöst: Mittelbach eilt mit Siebenmeilenstiefeln ins Rathaus
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder eine nachgewiesene Infektion in unserer Stadt

Kommentare