+
Im Hinterland der Hirschkamp-Siedlung soll gebaut werden.

Hinterland-Bebauung im Hirschkamp

Vonovia-Pläne in der Kritik - bringen Einzelgespräche den Meinungsumschwung?

  • schließen

Die Kritik an den Vonovia-Plänen zur Hinterland-Bebauung im Hirschkamp reißt nicht ab. Aber das Unternehmen setzt auf Kommunikation, um doch noch zum Erfolg zu kommen. 

Die Strategie des Unternehmens hat die „Welt am Sonntag“ am Beispiel Berlins beleuchtet.

"Die Vonovia hat das Ziel, Betroffene zu Beteiligten zu machen“, zitiert die Zeitung Sebastian Jung, Geschäftsführer Ost des Dax-Unternehmens. Aber leichter gesagt als getan, jedenfalls was den Waltroper Fall angeht. Auch das nachgebesserte Konzept für den Hirschkamp, das neulich im Rats-Fachausschuss vorgestellt wurde, fiel bei den Ausschussmitgliedern erst einmal durch – zu groß dimensioniert, die Aspekte der Energieeffizienz zu wenig berücksichtigt, zu wenig sozialer Wohnungsbau...

in Berlin gibt es "Kiez-Schaufenster"

Muss man also als Unternehmen die betroffenen Bürger direkt ansprechen, um Akzeptanz zu bewirken?  In Berlin hat Vonovia  in einem Ladenlokal ein „Kiez-Schaufenster“ eröffnet, das über die Pläne informiert. Außerdem gingen Mitarbeiter der Wohnungsbaugesellschaft von Haus zu Haus, um über die Pläne zu informieren. „Der Aufwand lohnt sich“, zitiert die "Welt am Sonntag" den Vonovia-Verantwortlichen. Im direkten Gespräch könne man Ängste zerstreuen oder zumindest abmildern. 

Waltroper sieht "Glaubwürdigkeitsproblem"

Ein betroffener Waltroper Anwohner, der namentlich nicht genannt werden will, bleibt aber mehr als skeptisch: „Vonovia hat ein riesiges Glaubwürdigkeitsproblem“, sagt der in Waltrop gut bekannte Bürger. Die Pläne seien schließlich, wie sie seien – und selbst die jüngsten vermeintlichen Nachbesserungen änderten nichts daran, dass sie für die Anwohner nicht akzeptabel seien. SPD-Fraktionschef Detlev Dick sei es zu verdanken, dass die Schwächen aufgedeckt wurden. Ein Beispiel sei die Aussage, dass von 60 Bäumen 20 stehen bleiben sollen. Der Bürger ist sich sicher: „Wenn ich die vorhandenen zählen würde, käme ich auf mehr als 60.“ Dem Dax-Konzern Vonovia sei sein Verhalten nicht vorzuwerfen, wohl aber der Stadtplanungs-Abteilung im Rathaus, dass sie sich auf die Seite des Unternehmens schlage. 

Vonovia steht auch wegen vermeintlicher Kleinigkeiten gelegentlich in der Kritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran

Kommentare