Straßenbeleuchtung in Waltrop
+
Westnetz hat in Waltrop an der Kettelerstraße und im Krusenhof ein Laternenproblem.

Kettelersiedlung: Bürger stehen im Dunkeln

Westnetz hat in Waltrop ein Problem mit Laternen: Der Fehler ist gefunden und vielleicht repariert

  • Simone Hollenhorst
    vonSimone Hollenhorst
    schließen

Die Anwohner von Krusenhof und zum Teil der Kettelerstraße stehen seit Wochen im Dunkeln. Die Straßenlaternen sind immer wieder ausgefallen. Die Ursache soll nun erkannt sein.

Die Anwohner ärgern sich seit Wochen darüber, dass die Verantwortlichen sie bei Nacht im Dunkeln tappen lassen und posten auf Facebook Bilder von den finsteren Straßenzügen. Doch es gab wohl Probleme bei der Fehlersuche.

An den Laternen selbst lag es in Waltrop nicht

Denn an den Laternen selbst habe es nicht gelegen, erklärt Dario Esposito, der beim Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) für die Straßenbeleuchtung zuständig ist. „Der Fehler lag bei uns“, erklärt Westnetz-Sprecherin Maren Frisch gegenüber der Waltroper Zeitung. Ein Kabelfehler habe dazu geführt, dass die Lichter aus blieben.

Die Fehlerstelle ist identifiziert

Mittlerweile sei die Fehlerstelle aber identifiziert und weitestgehend repariert. Lediglich eine Laterne im Krusenhof, nämlich die, die das Problem verursacht hat, funktioniere noch nicht. „Da wissen wir aber, was es ist. Das wird diese Woche behoben“, so die Westnetz-Sprecherin weiter.

Lampen und Leitungen: Wer ist zuständig?

Der V+E ist in Waltrop übrigens zuständig für die Wartung und Reparatur der Straßenlaternen. Auch der Austausch defekter oder alter Lampen fällt in den Zuständigkeitsbereich des V+E. Den Strom für die Straßenlaternen liefert Netzbetreiber Westnetz. Wer Störungen melden möchte, kann dies unter der Telefonnummer 08 00/4 11 22 44 tun oder online melden auf www.westnetz.de.

Erst kürzlich ärgerte Westnetz die Passanten auf der Hochstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: 378 nachgewiesene Corona-Infektionen in unserer Stadt
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Dachstuhlbrand gemeldet - Feuerwehr rückt aus Richtung Elmenhorst
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet
Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Brillenträger im „Nebel“: Waltroper Optiker haben Tipps
Ruft die Volksbank-Fusion nun auch Betrüger auf den Plan?
Ruft die Volksbank-Fusion nun auch Betrüger auf den Plan?
Ruft die Volksbank-Fusion nun auch Betrüger auf den Plan?

Kommentare