+
Zur Dortmunder Straße im Osten Waltrops rückte die Feuerwehr am späten Donnerstagabend aus.

Dortmunder Straße

Und schon wieder muss die Feuerwehr raus - wieder heißt es "Kellerbrand" 

  • schließen
  • Markus Weßling
    Markus Weßling
    schließen

Die Feuerwehreinsätze in Waltrop nehmen kein Ende: Erneut musste die Wehr am späten Donnerstagabend ausrücken; diesmal zur Dortmunder Straße. Gemeldet war ein Kellerbrand.

Um 22.52 Uhr ist die Waltroper Feuerwehr am Donnerstagabend erneut ausgerückt. Wie schon am frühen Abend hatte das Einsatz-Stichwort "Brandeinsatz/Kellerbrand" geheißen. Diesmal war das Ziel die Dortmunder Straße. Dort habe es im Bereich eines Kellerabgangs an einer Fleischerei gekokelt, berichtete Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff. 

Waltrop: Kühlgeräte liefen auf Hochtouren

Vermutet wurde, dass die dort stehenden Kühlgeräte, die wegen der Hitze auf Hochtouren liefen, so viel Abwärme erzeugt hatten, dass daneben gelagerte Gegenstände in Brand gerieten. Den Brand hatten die Einsatzkräfte zwar schnell im Griff. Doch weil ein Kellerbrand schnell äußerst verheerend werden kann und im schlimmsten Fall aufs komplette Haus übergreift, waren die Hauptamtlichen sowie zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr ausgerückt.

Am frühen Abend war die Wehr zum Nordring gefahren - dort hatten Anwohner Brandgeruch wahrgenommen. Tags zuvor rief ein Gas-Behälter die Einsatzkräfte auf den Plan

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 

Kommentare