Die Stahlarbeiten an der Hebewerk-Brücke sollen noch in dieser Woche fertiggestellt werden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) mit. 
+
Die Stahlarbeiten an der Hebewerk-Brücke sollen noch in dieser Woche fertiggestellt werden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) mit. 

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt

Baustelle am Hebewerk: Brücken-Freigabe noch vor Weihnachten?

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat einen neuen Termin, zu dem die Hebewerk-Brücke in Waltrop frei gegeben werden soll, genannt: in der Woche vor Weihnachten. 

In der 51. Kalenderwoche, also im Zeitraum 16. bis 22. Dezember, soll die Endlos-Baustelle Hebewerk-Brücke fertiggestellt sein. Diesen Termin nannte am Mittwoch, 23. Oktober, das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Meiderich. Zuletzt war von „Mitte November“ als Fertigstellungs-Termin, dann von „im Dezember“ die Rede gewesen

Nachunternehmer standen nicht zur Verfügung

Dass sich die Arbeiten erneut verzögerten, lag daran, dass einige Bauunternehmen nicht so zur Verfügung standen wie gewünscht, sagte Projektleiterin Elena Schäfer auf Nachfrage unserer Redaktion. Die Stahlbauarbeiten an der Hebewerk-Brücke werden diese Woche abgeschlossen, teilt das WSA weiter mit. Dann ist der Massivbauer am Werke – also die Mitarbeiter der Firma Wilhelm Scheidt Bauunternehmung, die die Betonarbeiten vornehmen. Unter anderem würden die Öffnungen in der Kammerwand, die für die Rohrdurchführungen geschaffen wurden, wieder verschlossen, so Elena Schäfer. Außerdem wird auch an den Widerlagern – also den Bauteilen, die den Übergang von Brückenkörper zum „Festland“ darstellen – Beton eingefüllt. Derweil laufen parallel bereits die Abstimmungen mit der Asphaltbaufirma, erklärt das WSA.

Frank Schwabe und Kirsten Lühmann besuchten Waltrop

Zuletzt hatten sich der Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (SPD) und die verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Kirsten Lühmann, an der Brücke blicken lassen und auch mit Anwohnern über die Baustelle diskutiert. 

Die Brückenbaustelle, die viele Umwege für die Anwohner nötig macht, ist im August 2017 eingerichtet worden und macht seither durch immer neuen Verzögerungen von sich reden.

Jetzt gibt es eine Zahl: Stadt Waltrop beziffert Kosten für Felling-Sanierung 

Termin-Wirrwarr um die Hebewerkbrücke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest

Kommentare