+
Sophia Benthaus (li.) und Karoline Lux hoffen auf möglichst viele Stimmen für die THG-Ballkleider. 

Theodor-Heuss-Gymnasium

Kostenlose Ballkleider für die ganze Stufe - so wollen die THG-Schülerinnen es schaffen

  • schließen

Der Abiball und das Drumrum kostet stets eine Stange Geld. Waltrops Abiturientinnen haben sich jetzt überlegt, wie sie sogar kostenlos an ein Ballkleid kommen könnten.

  • Waltroperinnen möchten ihr Ballkleid für die große Abiturfeier gewinnen 
  • Jede Stimme zählt - bis zum 13. Dezember um 19 Uhr, abzugeben im Internet
  • "Doppelte Kleider" wollen die Abiturientinnen des THG auf jeden Fall vermeide

Das Abitur irgendwann in der Tasche zu haben ist das Eine. Das richtige Outfit für den Abi-Ball im Schrank zu haben, ist aber auch wichtig - speziell für die Damenwelt. Die Stufe Q2 des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) in Waltrop, die nächstes Jahr Abi macht, hat sich überlegt, wie sie an das – bisweilen recht kostspielige – Ballkleid kommen könnte. 

Beim Abiball soll es ein besonders hübsches Outfit sein. 

Über Instagram sind Sophia Benthaus (17) und Karoline Lux (18) auf ein Gewinnspiel des Outfit-Händlers „Dein Ballkleid“ aufmerksam geworden. "Dein Ballkleid" gibt es im Internet, aber auch in diversen Großstädten, unter anderem in Dortmund. Damit der Plan klappt, gilt es, möglichst viele Stimmen zu bekommen - in einer Online-Abstimmung. Die angehenden Abiturienten haben schon in Elternbriefen, in Aushängen auf dem Schulgelände oder in der schuleigenen App, mit der sonst der Vertretungsplan kundgetan wird, auf das Gewinnspiel aufmerksam gemacht. 

In der Endrunde winken den Waltroperinnen 30.000 €

Zwei Runden gibt es, erklären die Gymnasiastinnen: Die ersten drei Plätze der Vorrunde gewinnen je einen 50-, 25- bzw. 15-Euro-Gutschein für jedes Mädchen im Abi-Jahrgang, einzulösen bei „Dein Ballkleid“. Gelingt sogar in der Final-Runde der Hauptpreis, gibt es Abiballkleider für alle Mädchen im Abi-Jahrgang 2020 – bis zu einem Gesamtwert von 30.000 Euro. Ganz wichtig: „Jedes Kleid wird nur ein Mal vergeben“, heißt es in den Bestimmungen. 

"Doppelte Kleider" soll es nicht geben

Dass gleich zwei von ihnen im gleichen Dress auftauchen, das wollen die THG-Mädels natürlich so oder so verhindern. Deswegen hätten sie jetzt schon eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet, berichten Sophia Benthaus und Karoline Lux. Wer ein Kleid kauft – die meisten machen sich gewöhnlich ab Januar auf Abiball-Shopping-Tour – stellt ein Foto davon in die Gruppe, damit es nicht zu „Doubletten“ kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare