+
Die Leveringhäuser Straße in Waltrop ist dauerüberlastet, weshalb viele Bürger die Umgehungsstraße B474n wollen.

"Planungen unverzüglich einstellen"

Nach B474n-Antrag des WA: Verkehrszahlen zur Leveringhäuser Straße

„Die Stadt Waltrop fordert die übergeordneten Straßenbaubehörden auf, die Planungen der B 474n auf Waltroper Gebiet unverzüglich einzustellen.“ Ein Beschluss, den der "WA" vorschlägt.

Update 31.10., 14.28 Uhr

Zahlenwerk: 15.700 Fahrzeugen fahren nach Angaben des Landesbetrieb Straßen.NRW täglich über die Leveringhäuser Straße, davon sind rund 1000 Lkw über 3,5 Tonnen. Wegen der enorm hohen Verkehrsbelastung stimmten im Jahr 2008 rund 80 Prozent der Waltroper für den Bau der B474n.

Was wir ursprünglich berichteten:

Dieser Antrag, man ahnt es, wird in der nächsten Fachausschuss-Sitzung des Stadtrates keine Mehrheit finden: Der Waltroper Aufbruch, der sich offenkundig gerne mit "Verkehrsthemen" befasst, schlägt folgenden Beschluss vor: „Die Stadt Waltrop fordert die übergeordneten Straßenbaubehörden auf, die Planungen der B 474n auf Waltroper Gebiet unverzüglich einzustellen.“ Für den WA und seinen Ratsvertreter Michael Finke wäre ein solcher Beschluss indes nur konsequent, und zwar vor dem Hintergrund des Klimaschutzes.

9 Millionen Fahrzeuge zusätzlich

Durch die geplante Bundesstraße würden laut Planunterlagen jährlich ca. 9 Millionen Fahrzeuge zusätzlich über das Waltroper Stadtgebiet fahren. Der Verzicht auf die B474n hätte laut WA als Einzelmaßnahme das höchste Einsparpotential bei klimaschädlichen Gasen.

Straße wird in Datteln teurer

Während in Waltrop mit einer rechtssicheren Genehmigung der Straße und damit dem Baubeginn auf keinen Fall vor 2024 gerechnet wird, hat der Bau auf Dattelner Stadtgebiet begonnen. Und: Die Straße wird teurer als gedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare