+
Bürgermeisterin Nicole Moenikes würdigte das Engagement von Detlef Pourie (Mitte), besser bekannt als "Didi Depou". Auch sein Kumpel Jörg "Brokken" Buxel hielt eine Rede, als Didi zum Waltroper Bürger des Jahres ernannt wurde.

Ehrung beim Parkfest

Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

  • schließen

Er engagiert sich vielfältig für Waltrop, nicht nur als Administrator einer erfolgreichen Facebook-Gruppe. Jetzt wurde er in großem Rahmen als Bürger des Jahres geehrt - beim Parkfest.

Detlef Pourie, besser bekannt als "Didi Depou",betätigt sich für Obdachlose in Dortmund, kümmerte sich um die Organisation des "Waltroper Brückentags" und des "Waltroper Allerlei" und viele andere Dinge. Für dieses außergewöhnliche Engagement hatte ihm der Stadtrat einstimmig die Ehrung zuerkannt. Im Cafézelt im Park wurde ihm nun die Ehrung durch Bürgermeisterin Nicole Moenikes überreicht.

Würdigung durch einen Freund

Sein Freund und Co-Planer bei vielen Aktionen, Jörg "Brokken" Buxel, würdigte seine Arbeit für die Stadt. Im rappelvollen Zelt hielt er eine freie Rede. "Didi" sei einer, der nicht nur redet, sondern auch mit anpackt. Einer, der "den Arsch hochkriegt". "Brokken" erzählte vom Kennenlernen der beiden. Davon, wie er erfuhr, dass die Facebook-Gruppe, die sein Kumpel betreibt keine Mecker-Gruppe ist, sondern viel mehr dahinter steckt. Immer wieder gibt es Zwischenapplaus. "Ich bin froh, dass wir beiden Kumpels sind", sagt Jörg Buxel und umarmt den Geehrten. Donnernder Applaus folgt.

Stimme versagt vor Rührung

Seine Dankesrede schloss der sichtlich gerührte neue Bürger des Jahres mit einer emotionalen Liebeserklärung an seine Frau. Große Emotionen, ihm versagt die Stimme, seine Frau kommt auf die Bühne, streichelt und beruhigt ihn. Eine sehr emotionale Stunde mit vielen Tränen. Ohne das Verständnis und den Rückhalt seiner Frau könne er nicht so agieren, sagt Detlef Pourie. 

Bürgermeisterin Nicole Moenikes bedankte sich bei den Angehörigen und Partnern aller Ehrenamtler für deren Verständnis. 

Zahlreiche Gratulanten

Als erstes grautlierten die Ratsmitglieder. Allen voran Bernd Schäfer und Dorothee Schomberg vom Waltroper Aufbruch, die Detlef Pourie für die Auszeichnung vorgeschlagen hatten. Aber auch Vertreter der anderen Parteien kamen zum Gratulieren. Dazu spielt das Blasorchester der Musikschule Waltrop stimmungsvolle Musik. 

Unter den Gratulanten waren auch viele, die selbst bereits zum Bürger des Jahres ernannt wurden. So zum Beispiel Bernhard Heckmann sowie Ludger Grothus als Stellvertreter des Bürgerschützenvereins (BSV) Waltrop. 

Das Waltroper Parkfest, in dessen Rahmen die Ehrung stattfand,

läuft noch bis Sonntag.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

SV Hochlar verkauft sich teuer - TuS Haltern im Viertelfinale
SV Hochlar verkauft sich teuer - TuS Haltern im Viertelfinale
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Mit "Stinke-Finger" durch den Stau - Polizei stoppt 54-Jährigen
Mit "Stinke-Finger" durch den Stau - Polizei stoppt 54-Jährigen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Bierhoff kontert Hoeneß-Attacke - Bayern-Präsident feuert nächste Pfeile ab
Bierhoff kontert Hoeneß-Attacke - Bayern-Präsident feuert nächste Pfeile ab

Kommentare