+

Wegen Titelmissbrauch

Ex-Anwalt verurteilt, Richter empört: "Sie machen sich laufend weiter strafbar"

Wegen Missbrauchs von Titeln ist ein ehemaliger Anwalt aus Waltrop nun zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Seine Berufung scheiterte dabei schon an einer Formalie.

Weil er ohne gültige Zulassung weiterhin öffentlich als Rechtsanwalt aufgetreten ist, muss ein 45-jähriger Jurist aus Waltrop tief in die Tasche greifen: Am Bochumer Landgericht wurde eine erstinstanzlich verhängte Geldstrafe in Höhe von 2550 Euro (85 Tagessätze) wegen Missbrauchs von Titeln bestätigt.

Berufung schon aus formalen Gründen verworfen

Inhaltlich beschäftigte die Angelegenheit das Berufungsgericht aber nur am Rande. Weil der 45-Jährige in den Augen des Gerichts kein ausreichendes Attest für einen angeblich aus Krankheitsgründen verpassten Sitzungstermin vorweisen konnte, wurde seine Berufung aus formalen Gründen verworfen. 

Waltroper gab sich sogar als Ausbilder aus

Die Verurteilung stützt sich darauf, dass der inzwischen schon länger nicht mehr als Rechtsanwalt tätige Angeklagte nach wie vor auf verschiedenen Portalen im Internet als Schwerpunkt-Anwalt für ein kleineres Spezialgebiet auftaucht. Auch eine eigene Internetseite weist den Waltroper als Experten und sogar Ausbilder in diesem Rechtsgebiet aus. 

Klare Ansage der Richter

Mit der Erklärung, dass er mehrfach vergeblich die Löschung seiner Anwalts-Einträge beantragt haben will, konnte der 45-Jährige Gericht und Staatsanwaltschaft nicht milde stimmen. „Sie machen sich laufend weiter strafbar“, hieß es. 

Noch mehr Gerichtsberichte aus Waltrop:

Übrigens: Kennen Sie schon die Streitschlichter von Waltrop? Monika Dinter und Berthold Sörgel erzählen...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop

Kommentare