+
Ein 37-jähriger Ex-Türsteher aus Waltrop musste sich vor Gericht verantworten. 

Zu viele Ungereimtheiten

Prügelattacke? Ex-Türsteher kommt vor Gericht mit blauem Auge davon

Am Ende waren es zu viele Ungereimtheiten, um eine Verurteilung des Ex-Türstehers aus Waltrop (37) zu rechtfertigen: Hatte es die gefährliche Körperverletzung gegeben oder nicht?

  • Verfahren gegen 37-jähriger Ex-Türsteher aus Waltrop eingestellt
  • Staatsanwaltschaft beschuldigte ihn der gefährlichen Körperverletzung
  • Partygäste beklagten diverse Verletzungen

Ein ehemaliger Türsteher aus Waltrop kann aufatmen: In einem Prozess um eine angebliche Disco-Schlägerei in Bochum ist der 37-Jährige am Bochumer Amtsgericht buchstäblich mit einem „blauen Auge“ davongekommen – das Schöffengericht verzichtete am Mittwoch auf eine Verurteilung.

Zwischenfall mit dem Waltroper ereignete sich am 7. Juli 2018

Die Staatsanwaltschaft hatte den Türsteher aus Waltrop gemeinsam mit zwei Arbeitskollegen (37 und 42 Jahre) ursprünglich wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Anlass war ein Zwischenfall aus der Nacht auf den 7. Juli 2018. Laut Anklage sollen der Türsteher und seine Kollegen zwei angetrunkene Partygäste (1,6 und zwei Promille) im Anschluss an einen Rauswurf aus der Disco auf dem Parkplatz brutal zusammengeschlagen haben.

Ärztliches Attest bescheinigte eine Schädelprellung

Fest steht: Ein ärztliches Attest bescheinigte einem 23-jährigen Auszubildenden jedenfalls eine Schädelprellung, eine Kopfplatzwunde sowie Hautabschürfungen. Auch sein damaliger Disco-Begleiter (24) hatte bestätigt: „Ich bin getreten worden.“ 

Bochumer Richter waren nicht überzeugt

Mit Blick auf zahlreiche Abweichungen und Ungereimtheiten konnten die Aussagen der Partygäste das Gericht nicht überzeugen. Das Verfahren gegen den Türsteher und seine Kollegen wurde ohne Auflagen eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - erste Produktionen nach Vorverkaufsstart ausverkauft
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - erste Produktionen nach Vorverkaufsstart ausverkauft
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Warum der Valentinstag für die Feuerwehr Marl ausgerechnet in der Blumenstraße endet
Warum der Valentinstag für die Feuerwehr Marl ausgerechnet in der Blumenstraße endet

Kommentare