+
Auf der Zielgeraden: Die Bauarbeiten an der Hafenbrücke in Waltrop.

Viktorstraße

Hafenbrücke: Ein Ende der Baustelle naht, doch das WSA ist auch verärgert

  • schließen

Kurz vor der Fertigstellung befindet sich die Waltroper Hafenbrücke an der die Viktorstraße. Allerdings verhindert eine Notfall-Maßnahme den Asphalt-Einbau in dieser Woche.  

Nicht mehr lange, dann wird die Hafenbrücke an der Viktorstraße trotz einiger Verzögerung wieder auf beiden Seiten für den Verkehr freigegeben. Aktuell fehle noch der Asphalt am Übergang zwischen Fahrbahn und dem schmalen Gehweg an der Südseite der Brücke – also zum Sperrtor hin. Das teilte auf Nachfrage Manuel Kiese vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich (WSA) mit. Letzteres genießt wegen der Hebewerkbrücken-Baustelle aktuell keinen guten Ruf in Waltrop

Starker Regen kann Probleme bereiten

Er habe gehofft, dass der Asphalteinbau in dieser Woche noch geschehen könnte, doch dem beauftragten Unternehmen sei eine Not-Maßnahme dazwischengekommen. Nächste Woche solle es aber so weit sein – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Denn regnet es, wird es schwierig, mit dem Gussasphalt zu hantieren. Neben dem Asphalt-Einbau werden noch einige kleinere Arbeiten erledigt.

Lkw fahren oft viel zu schnell

Ärgerlich sind die Bauarbeiter vor Ort indes über die Fahrzeuge, die sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit – 30 km/h – halten. Speziell Lastwagen würden auf diese Weise mehr an der Brücke, die aus dem Jahr 1952 stammt, beschädigen als alle anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
Das macht Mut: So besiegt ein 99-Jähriger aus Duisburg das Coronavirus
Das macht Mut: So besiegt ein 99-Jähriger aus Duisburg das Coronavirus
DJK SF Datteln plant ein Großprojekt: Für 400.000 Euro soll ein Kunstrasenplatz entstehen
DJK SF Datteln plant ein Großprojekt: Für 400.000 Euro soll ein Kunstrasenplatz entstehen

Kommentare