+
Dr. Franz Tenbrock schließt seine Praxis in Waltrop. Zu Hausbesuchen fuhr er oft mit dem Fahrrad, und auch zum neuen Arbeitsplatz möchte er künftig radeln.

Neustart statt Rente

Ein Hausarzt hat genug vom Gesundheitssystem: Dr. Tenbrock schließt seine Praxis

  • schließen

Der Waltroper Hausarzt Dr. Franz Tenbrock schließt in Kürze seine Praxis an der Hochstraße. Über die Gründe und seinen neuen Plan hat er mit unserer Redaktion gesprochen. 

  • Dr. Franz Tenbrock schließt seine Hausarzt-Praxis.
  • 26 Jahre hat er in Waltrop praktiziert.
  • In Rente geht der 59-Jährige noch nicht. 

Nach 26 Jahren schließt der Waltroper Hausarzt Dr. Franz Tenbrock seine Praxis Mitte April. Einen Nachfolger gibt es nicht. In den Ruhestand geht Tenbrock aber nicht. Der 59-jährige fängt noch einmal etwas Neues an und arbeitet künftig in der Betriebsmedizin in Dortmund.

Waltroper Hausarzt prangert das System an

Die Entscheidung, seine Praxis an der Hochstraße zu schließen, sei lange gereift, sagt Tenbrock. Er haderte ohnehin schon lange mit dem System. Das Gesundheitswesen habe sich immer mehr zur Gesundheitswirtschaft entwickelt, sagt der Mediziner. Und: „Wir werden zu Tode verwaltet“, findet er. Immer mehr Zeit hätten bürokratische Vorgänge verschlungen, die den Ärzten auferlegt worden seien. Die rote Linie sei für ihn im vergangenen Jahr überschritten gewesen. Da habe er den Entschluss gefasst, sich zu verändern.

Krankenakten können angefordert werden

Am 17. April ist nun endgültig Schluss. Die Patienten, die noch ihre Krankenakte haben möchten, müssten sich keine Sorgen machen, sagt Tenbrock. Auf seiner Internetseite hat er ein Formular vorbereitet, mit dem die Herausgabe der Krankenakte geregelt wird. 

Zurück aus der Rente: So hilft ein bekannter Waltroper Arzt im Kampf gegen das Coronavirus

Vorerst keine Praxis-Termine mehr: Dieser Waltroper Facharzt führt ab sofort Video-Sprechstunde ein

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht

Kommentare