+
Trecker parkten auf dem Marktplatz.

Bauern-Aktion

Auftrag Umweltschutz: Waltroper Landwirte postieren sich vor Edeka-Nüsken

  • schließen

Die Trecker auf dem Waltroper Marktplatz haben es schon verraten: Am Freitag haben Landwirte vor Edeka-Nüsken eine besondere Aktion durchgeführt. 

  • Am Freitag haben Landwirte vor Edeka-Nüsken in Waltrop eine besondere Aktion durchgeführt.  
  • Sie möchten nicht als "Umweltsünder" dargestellt werden. 
  • Eine kostenlose Blumemischung wurde verteilt.

Es ärgert Bernd Middeldorf, dass es immer die Bauern sind, die „als Umweltsünder an den Pranger gestellt“ werden. „Das kann ich nicht länger akzeptieren“, sagt der Landwirt aus Leveringhausen. Zusammen mit Philipp Graé, Theo Hemmerde und Olaf Reckert hat er am Freitag kleine Tütchen mit Saatgut vor Edeka-Nüsken am Moselbach verteilt. Eine kostenlose Blumenmischung, mit der jeder Bürger der Umwelt und insbesondere den Insekten helfen kann.

Olaf Reckert (li.), Landwirt aus Dortmund-Mengede, kam gestern, um seine Waltroper Berufsstandsgenossen zu unterstützen: (v.li.) Bernd Middeldorf, Philipp Graé und Theo Hemmerde

Waltrop: Zuhause etwas Gutes tun 

„Wir betreiben Umwelt- und Insektenschutz schon seit Jahren“, sagt Bernd Middeldorf. Die Landwirtschaft früherer Tage – freilich gab es Zeiten, in denen Umweltschutz zu kurz kam – sei längst vorbei. Mit den Blumenmischungen kann jeder Bürger auch im Kleinen zuhause helfen, der Umwelt und den Insekten etwas Gutes zu tun. Organisiert wurde die Aktion von der Initiative "Land schafft Verbindung".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop

Kommentare