Zwei Touristen laufen über eine Brücke am Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein
+
Der Timmendorfer Strand: Ein Urlaubs-Paradies an der Ostsee. Auch hier leidet der Tourismus unter dem Coronavirus. (Symbolbild)

Coronavirus in Deutschland

Corona am Timmendorfer Strand: Behörden schließen Luxus-Hotel - 200 Gäste betroffen

Das Grand Hotel am Timmendorfer Strand muss seine Pforten schließen. Ein Corona-Fall in der Belegschaft ist schuld. Holt das Virus den Tourismus ein?

  • Die Coronavirus-Zahlen in Deutschland erreichen neue Höchstwerte
  • Am Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein muss jetzt ein Luxushotel schließen
  • 200 Gäste müssen das Grand Hotel verlassen. Über 100 Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne*

Timmendorfer Strand - Immer mehr Landkreise in ganz Deutschland haben mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen. Aus der Politik kommen mahnende Worte. Angela Merkel appellierte zuletzt in einer dramatischen Video-Botschaft dafür, zu Hause zu bleiben. Während ein Beherbergungsverbot in vielen Bundesländern bereits wieder gekippt wurde, lehnte das Oberverwaltungsgericht in Schleswig-Holstein erst am Freitag einen Eilantrag gegen das Verbot ab.

Das Coronavirus scheint den Tourismus einzuholen, und der Hotel-Betrieb leidet. Das hat auch ein Luxushotel am Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein am Wochenende schmerzhaft zu spüren bekommen. Nach einem Corona-Ausbruch unter Mitarbeitern des 5-Sterne Superior Hotels schloss das Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein vorübergehend den Betrieb. Die 200 Gäste des Grand Hotels Seeschlösschen mussten abreisen.

Coronavirus am Timmendorfer Strand: Über 100 Mitarbeiter in Quarantäne

Drei Mitabeiter wurden positiv getestet. Nun befinden sich mehr als 100 Mitarbeiter in Quarantäne. Sie gelten als Kontaktpersonen der Kategorie 1. Die Hygiene-Regeln seien zwar streng gewesen, betonte  Hotelchefin Brigitte von Oven gegenüber dem NDR, die Infektionsketten seien allerdings nicht mehr nachzuverfolgen. Die drei positiv getesteten Mitarbeiter haben in unterschiedlichen Bereichen des Hotels gearbeitet, weswegen eine Verbreitung auf die gesamte Belegschaft nicht auszuschließen sei. Auch die Familien der Betroffenen sind in Quarantäne.

Die 200 Gäste der Luxus-Unterkunft gelten dagegen als Kontaktpersonen der Kategorie 2. Sie hatten keinen direkten Kontakt zum Personal, weswegen ihnen lediglich freiwillige Coronavirus-Tests angeboten wurden. Die Testergebnisse der Belegschaft werden im Laufe der Woche erwartet.

Coronavirus in Schleswig-Holstein: Vier Bundesländer halten Beherbergungsverbot aufrecht

Am Sonntag meldete das Robert-Koch Institut in Schleswig-Holstein insgesamt 26 neue Coronavirus-Fälle. (Stand: 18.10., 0 Uhr) Das Bundesland ist eines der vier, die das Beherbergungsverbot beibehalten haben. Touristen müssen hier einen maximal zwei Tage alten Negativtest vorlegen. In Baden-Württemberg, Niedersachsen und Brandenburg kippten Gerichte das Verbot bereits. Die Regierung im Saarland zog am vergangenen Freitag nach und auch in Sachsen und Bayern endete es am Samstag. Hessen berät am Montag über eine Abschaffung. Nur Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und eben Schleswig-Holstein halten am Verbot fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona in Bayern: Landesweiter Lockdown noch vermeidbar? Söder fällt erste Entscheidung
Corona in Bayern: Landesweiter Lockdown noch vermeidbar? Söder fällt erste Entscheidung
Corona in Bayern: Landesweiter Lockdown noch vermeidbar? Söder fällt erste Entscheidung
Corona in Bayern: Söder bezieht nach Merkel-Beschlüssen eindeutig Stellung: „Sind kein Ego-Land“
Corona in Bayern: Söder bezieht nach Merkel-Beschlüssen eindeutig Stellung: „Sind kein Ego-Land“
Corona in Bayern: Söder bezieht nach Merkel-Beschlüssen eindeutig Stellung: „Sind kein Ego-Land“
Corona-Zahlen „explodieren“: Landkreis Rottal-Inn im Lockdown - neuer Wert macht nun Hoffnung
Corona-Zahlen „explodieren“: Landkreis Rottal-Inn im Lockdown - neuer Wert macht nun Hoffnung
Corona-Zahlen „explodieren“: Landkreis Rottal-Inn im Lockdown - neuer Wert macht nun Hoffnung
Corona in Deutschland: Neuer Höchststand an Neuinfektionen - Herbe Enttäuschung für Herbsturlauber
Corona in Deutschland: Neuer Höchststand an Neuinfektionen - Herbe Enttäuschung für Herbsturlauber
Corona in Deutschland: Neuer Höchststand an Neuinfektionen - Herbe Enttäuschung für Herbsturlauber
Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Frankreich und Großbritannien
Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Frankreich und Großbritannien
Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Frankreich und Großbritannien

Kommentare