+
Eine gefährliche Kobra wurde von zwei Hunden attackiert - mit schlimmen Konsequenzen.

Mit Video der Überwachungskamera

Heldenhafte Hunde beschützen Baby vor giftiger Kobra - Minutenlanger Kampf bis zum Tod

Extrem mutig war der Einsatz zweier Hunde, die ein schlafendes Baby vor einem Kobra-Angriff bewahrt haben. Die Konsequenzen für die Vierbeiner waren aber extrem.

Kidapawan City/Philippinen - Hunde sind die besten Freunde des Menschen, sagt ein Sprichwort. Wer nicht geneigt ist, dieser These zuzustimmen, sollte sich die zwei heldenhaften Vierbeiner ansehen, die einem Baby mutmaßlich das Leben retteten.

Als sich eine Kobra in den Innenhof eines Hauses auf den Philippinen schlich, reagierten die Hunde sofort und stürzten sich auf die Schlange. Nur wenige Meter davon entfernt schlief ein einjähriges Baby direkt am Fenster, das auf ebenjenen Hof hinausging. Ob sie die Gefahr für das Kind ahnten?

Hunde kämpfen minutenlang mit Kobra, um schlafendes Baby zu schützen

Zwei Minuten kämpften die beiden Haustiere erbittert mit der Schlange, ehe der Kampf endete - mit tödlichen Folgen. Eine Überwachungskamera filmte den Todeskampf. Die Kobra bewegte sich nicht mehr. Doch auch für die Hunde hatte die Auseinandersetzung schlimme Konsequenzen.

Die schwarzhaarige vierjährige Hündin Miley musste ihren heldenhaften Einsatz mit dem Leben bezahlen. Sie überlebte mehrere Bisse der Kobra nicht. 

Auch der andere Retter kämpft noch immer mit den Folgen des Kampfes. Moxie, der weiße Dackel im Video, erblindete nach der Abwehr der Schlangenattacke. Immerhin überlebte der zweijährige Hund den erbitterten Dreikampf.

Eltern des Babys bekamen Kampf zwischen Kobra und Hunden gar nicht mit

Die Eltern des Kindes sagten gegenüber der Daily Mail, dass sie zum Zeitpunkt des Kampfes zwischen Hunden und Kobra gar nicht im Haus, sondern in der Arbeit gewesen seien. Das Baby wurde derweil von einem Kindermädchen betreut, das den Eltern die unglaubliche Geschichte anschließend erzählte. „Wir waren schockiert“, berichtet der Vater,  „aber auch so stolz auf die Hunde“. Die Vierbeiner haben sich auf den Philippinen als beste Freunde und Beschützer der Menschen erwiesen.

Ein betrunkener VW-Fahrer verursachte indes in Göttingen einen Horror-Unfall mit tödlichem Ausgang für ein Baby, wie nordbuzz.de* berichtet.

In Herne ereignete sich ebenfalls ein Zwischenfall mit einer Kobra. Die giftige Schlange ist entwischt und die Polizei arbeitet mit Hochdruck daran, sie wiederzufinden.

Hundehalter haben Grund zur Sorge: In Norwegen ist eine rätselhafte Hundekrankheit ausgebrochen, vor der die Behörden inzwischen eindringlich warnen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden

Kommentare