Er flüchtete zu Fuß 

Tötete er seinen Opa? Polizei fahndete nach Nils (22) - Statement veröffentlicht 

Tötete er tatsächlich seinen Großvater? Die Polizei suchte zunächst nach dem 22-jährigen Nils aus Leiningen. Nun konnte der Gesuchte festgenommen werden. 

  • Tötete Nils E. seinen eigenen Großvater?
  • Die Polizei suchte mit Fotos nach dem 22-Jährigen. 
  • Nun konnte er festgenommen werden. 

Update vom 3. März 2020: Wie die Polizei mitteilt, konnte der Gesuchte mittlerweile festgenommen werden. Dank zahlreicher Zeugenhinweise entdeckten Einsatzkräfte den 22-Jährigen auf dem Autohof Pfalzfeld an der A61, nun sitzt der Gesuchte in Untersuchungshaft.

Update vom 21. Februar 2020: Was ist in dem Haus in der Straße „Am Schulberg“ nur vorgefallen? Wie die Polizei Koblenz am Donnerstag erklärte, wird nach dem 22-jährigen Nils E. gefahndet. Der junge Mann steht im Verdacht, seinen Großvater umgebracht zu haben. Zu einem möglichen Motiv des Mannes schweigt die Polizei bislang. Die Fahndung nach dem 22-Jährigen bleibt jedoch auch am Freitag noch aufrechterhalten. 

In Köln ereignete sich währenddessen ein tragisches Unglück. Eine 29-Jährige stürzte vor einen einfahrenden Zug. Der Vorfall wirft jedoch Fragen auf. 

Fotos veröffentlicht: Polizei fahndet nach Nils (22) und hat schlimmen Verdacht - Bloß nicht ansprechen!

Ursprungsmeldung vom 20. Februar 2020: Leiningen/Koblenz - Es ist ein ungeheurer Verdacht, dem die Polizei Koblenz nun nachgeht. Tötete der 22-jährige Nils E. seinen eigenen Großvater? Wie die Polizei Koblenz nun erklärt, soll die Tat am Mittwochabend gegen 22.50 Uhr stattgefunden haben. Demnach stehe der 22-Jährige im Verdacht, die Tat in der Straße „Am Schulberg“ in Leiningen/ Hunsrück begangen zu haben. 

Polizei sucht nach Nils E. aus Leiningen: Tötete er seinen Großvater? 

Demnach soll der dringend tatverdächtige Mann nach der Tat zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Dabei sei der 22-Jährige mit einer Adidas Jogginghose und einer schwarzen Lederjacke bekleidet gewesen. Nils E. ist etwa 180 cm groß, etwa 120 Kilogramm schwer und trage seine braunen Haare kurz. 

Die Polizei fahndete nach diesem Mann, nun konnte er gefasst werden. 

Der dringend tatverdächtige 22-Jährige gilt laut Polizei als gefährlich. Passanten, die dem Flüchtigen begegnen, sollten ihn nicht ansprechen und umgehend die Polizei kontaktieren. Es wird ebenfalls davon abgeraten Anhalter mitzunehmen. 

Polizei Koblenz erhofft sich Hinweise zu flüchtigem Nils E. aus Leiningen 

Die Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort und hat ein Hinweistelefon eingerichtet: 0261/103-2731.

In Hanau verloren elf Menschen ihr Leben, darunter auch der mutmaßliche Täter. Sein Motiv war zunächst unklar - offenbar soll es sich aber um eine rechtsradikale Tat handeln.

Seit einem Jahr wird Rebecca Reusch vermisst. Nun äußert ihre Mutter eine neue Theorie zum Verschwinden der damals 15-Jährigen. 

Rubriklistenbild: © Polizei Koblenz 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Kommentare