Zwei Brüder aus Recklinghausen stehen in Bochum vor Gericht.
+
Zwei Brüder aus Recklinghausen stehen in Bochum vor Gericht.

Zwei Brüder vor Gericht

Rätselhafte Bluttat in Recklinghausen:  Messerstich ins Bein hat für Opfer schwere Folgen

In Bochum ist der Prozess um einen Messerangriff in einer Teestube in Recklinghausen-Süd gestartet. Die Angeklagten bestreiten die Tat.

Recklinghausen/Bochum - Wegen einer rätselhaften Bluttat stehen zwei Brüder aus Recklinghausen*-Süd seit Montag vor dem Bochumer Landgericht. Laut Anklage sollen die beiden (31/27) am 26. Februar 2017, abends um halb zehn, wie ein Rollkommando in eine Teestube ihres Ortsteils auf der Bochumer Straße gestürmt und dort über zwei andere Brüder hergefallen sein. 

Laut Anklage hatten beide Messer dabei. Ein Opfer erlitt einen Bauchstich, das andere wurde in Oberschenkel und Oberarm getroffen. Wie 24VEST.de* berichtet, hatte vor allem der Stich in den Oberschenkel schwere Folgen. (jh) *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare