Café Zuhause

Auf Schwerin wurde ein runder Bingogeburtstag gefeiert

Am Anfang stand die Frage der Mutter, ob sie vielleicht ausnahmsweise das Bingo übernehmen könnte. Ann-Kathrin Bludau hat Ja dazu gesagt. Das ist jetzt zehn Jahre her.

Jetzt stand im Café Zuhause ein kleines Jubiläums-Bingo auf dem Programm. Dieses Mal ganz auf Weihnachten ausgerichtet. Bingo einmal im Monat, meistens am ersten Samstag, das ist ein festes Angebot der Arbeitsgemeinschaft 60 plus des SPD-Ortsvereins Schwerin/Frohlinde/Dingen. Früher ausgerichtet von Heidi Curstein, der früh verstorbenen SPD-Ratsfrau, weitergeführt von Eva Steininger-Bludau, der früheren SPD-Ortsvereinsvorsitzenden.

Freizeiteinsatz für die 31-jährige Sozialarbeiterin

Für Ann-Kathrin Bludau gab es als kleines Dankeschön der SPD eine wunderschön kreierte Torte vom Café Zuhause, von der natürlich alle Bingo-Gäste ein Stückchen abbekamen. Wie passt eine 31-Jährige aus dem Team des Frauenhauses zum Bingo? "Früher hatte ich damit auch rein gar nichts am Hut", sagt die Sozialarbeiterin, die ihren Bachelor in Sozialer Arbeit hat, im Gespräch mit unserer Redaktion. Es sei halt ein Engagement in ihrer Freizeit.

"Aber es macht mir Spaß und es ist bemerkenswert, dass eine doch relativ große Gruppe über so viele Jahre den Kontakt hält und das Angebot gerne wahrnimmt", sagt sie. Und Neuigkeiten gebe es auch immer. 16 bis 20 Frauen - im Alter von 65 bis 89 Jahren - kommen zum Bingo, dem Spiel mit den Zahlen und den Kugeln. Kleine Belohnungen winken den Siegerinnen. Vergangenen Samstag Weihnachtsdeko und Adventssterne etwa. Als einziger Mann immer mit von der Partie: Robert Lasser aus dem Ortsverein, der die Zahlen zieht. Und neuerdings Maybritt Lasser.

Zweieinhalb Stunden fröhliches Spielen

Die 15-jährige Schülerin bringt sich auch ein, damit die Seniorinnen zweieinhalb Stunden fröhliches Spielen in der Gemeinschaft erleben können. "Vielleicht frage ich sie eines Tages auch mal, ob sie sich vorstellen kann, für mich ersatzweise einzuspringen", sagt Ann-Kathrin Bludau mit einem Augenzwinkern. Grundsätzlich ist das Bingo für alle Interessierten offen. Wer mitmachen will, ist willkommen. Termine weiß das Café Zuhause am Neuroder Platz, Stammsitz des Bingospiels seit fünf Jahren nach der ersten Station im Haus Kronentreff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Kommentare