Ehrenamt

Save-the-Planet-Team, Michael Bulka und Projekt Sternenaktion erhalten Engagementspreise

Der Stadtjugendring hat die Preise in den Kategorien Team des Jahres, Mitarbeiter des Jahres und Projekt des Jahres verliehen.

Der Stadtjugendring (SJR) hat jetzt wieder Ehrenamtler geehrt. Vor 3 Jahren war die Idee entstanden, mit einer Preisverleihung die ehrenamtliche Arbeit in den einzelnen Jugendverbänden zu würdigen. Seitdem können die Verbände in drei Kategorien Projekte, Teams und einzelne Mitarbeiter nominieren.

In der Kategorie "Team des Jahres 2018" gewann das Team des Open Air Festivals "Save the Planet", das im letzten Jahr bereits zum dritten Mal die gesamte Organisation des Musikfestivals auf der Waldbühne des Café Q in Habinghorst übernahm.

Das Team besteht aus Robin Rick, Patrick Nagel, Maren Raatz, Kevin Balke und Anna Schimanek. Das diesjährige Musikfestival findet am 14. September statt.

Das Grau des Alltags hinter sich lassen

In der Kategorie "Mitarbeiter des Jahres 2019" gewann Michael Bulka vom Stamm Nordlicht des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Michael Bulka hat sich nach einigen "Probegruppenstunden" und einem "Testwochenende" dazu entschieden, im Stamm Nordlicht eine Leiterfunktion einzunehmen. Er setze sich in jeder Situation für die Kinder ein und ermögliche es ihnen, das Grau des Alltags hinter sich zu lassen. Auch in äußerst stressigen Situation reagiere er stets ruhig und gelassen. Zusätzlich zeige er Einfühlungsvermögen für die Kinder und finde immer die beste Lösung für alle Beteiligten, so die Jury.

In der Kategorie "Projekt des Jahres 2019" gewann die "Sternenaktion" der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Castrop-Rauxel. Bei der jährlich stattfindenden Aktion geht darum, Kindern aus Familien mit besonderen finanziellen und sozialen Herausforderungen zu Weihnachten eine Freude zu machen und auch sie zu beschenken. Auf diese Weise wurden im Jahr 2018 57 Kinder beschenkt.

150 Euro und eine Urkunde

Nach jeweils einer kleinen Laudatio bekamen sowohl alle Nominierten als auch die Gewinner eine gerahmte Urkunde überreicht. Die Gewinner erhalten 150 Euro vom Stadtjugendring für ihren Verband.

Nina Jordan, Organisatorin des Kinder- und Jugendparlaments, sprach die Grußworte der Stadt Castrop-Rauxel und betonte die Wichtigkeit ehrenamtlichen Engagements in unserer Stadt. Sie bedankte sich bei den Verbänden für ihre gute und wertvolle Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick

Kommentare