Einzelhandel in der Castroper Altstadt

Diese Läden schließen, diese öffnen

Castrop - Schatten und Licht bei der Entwicklung in der Ladenwelt in der Altstadt wechseln sich ab. Es gibt neue Leerstände, aber auch Neunutzungen und Umzüge. Wir haben uns umgeschaut und nachgehört.

Bei einem Rundgang durch die Castroper Altstadt haben wir uns umgesehen und danach umgehört: Welche Geschäfte schließen? Welche ziehen um? Welche eröffnen neu?

1. Mühlenstraße 8: Neueröffnung

Seit über einem halben Jahr tat sich in den Erdgeschossräumlichkeiten an der Mühlenstraße 8 nichts. Denn seitdem Nadjia Boushah zum 1. Oktober 2017 ihren Schreibwarenladen Pro Büro wegen des Umzugs nach Waltrop geschlossen hatte, stand der Laden leer. Doch jetzt kommt Bewegung in die Sache. Es wird gewerkelt und renoviert. Ein Nachfolger ist gefunden. Doch mit welcher Geschäftsidee? "Das ist das Beste, was passieren konnte", sagt Hans-Ulrich Lechtenböhmer (89). Er war lange Jahre Eigentümer der Immobilie, ehe er die seiner Tochter übertrug. Heute sei er nur noch für die Verwaltung zuständig, sagt der 89-Jährige. Und dass nun Bewegung in die Sache gekommen sei, freue ihn sehr. Immerhin habe der Eigentümer noch 17.000 Euro in eine neue Fensterfront investiert worden. "Stellen Sie sich vor, der Laden hätte weiterhin leergestanden, dann wäre diese Investition ja umsonst gewesen", sagt Lechtenböhmer.

Um das zu vermeiden, habe er im November 2017 Bielak-Immobilien aus Castrop-Rauxel beauftragt, einen geeigneten Nachmieter zu finden. Mit Erfolg. Seit dem 1. März 2018 gibt es einen neuen Mieter. Martina Bielak, Inhaberin der Bielak-Immobilien, sagt auf Nachfrage: "Ich war froh nach nur vier Monaten Vermittlung einen passenden Mieter gefunden zu haben, da die Vermittlung von Gewerbeimmobilien in Castrop-Rauxel leider sehr langwierig ist und die schwer zu vermitteln sind."

Doch wer ist der neue Mieter? "Es ist ein junges Pärchen, das dort ein Möbelgeschäft eröffnen will", sagt Lechtenböhmer. Derzeit würden die Renovierungsarbeiten auf Hochtouren laufen. Ein Blick durch die Schaufensterfront belegt: Es wird gewerkelt. Kabel hängen von der Decke und Eimer stehen in dem geräumigen Laden. Erste Kleinmöbel sind eingetrudelt - dem Augenschein nach alle secondhand. Schaukelstuhl, Kommoden, kleine Tische - und ein BMX-Rad. Da die neuen Mieter auf Nachfrage der Redaktion für ein Gespräch nicht zur Verfügung standen, kann über den Eröffnungstermin derzeit nur spekuliert werden. "Also ich habe den 1. September im Kopf", sagt Lechtenböhmer.

2. Friseursalon Kopfsalat: Umzug

Die Tage des Friseursalons Kopfsalat am Brückenweg 1 sind gezählt. Friseurmeisterin Hanife Türedi wirft dort nach elf Jahren Mitte Mai das Handtuch. "Zwei Läden sind mir definitiv zu viel", sagt sie und fügt hinzu: "Sonst reibe ich mich auf, ein bisschen Luft zum Atemholen muss bleiben." Wenn Kopfsalat dicht macht, eröffnet die 45-Jährige ein neues Friseurgeschäft am Neuroder Platz auf Schwerin, wo der ehemalige Foto- und Geschenkeladen von Iserlohs seit Jahren verwaist ist. Eigentümer Dr. Philipp Walkenhorst, erzählt sie, habe zwar noch mal versucht, sie zum Bleiben am Brückenweg zu überreden. Der neue Mietvertrag für Schwerin sei aber schon lange unterschrieben. Die Nachfolge in der Altstadt ist offen. Walkenhorst hat das Geschäft, in dem sich früher lange die WAZ-Geschäftsstelle befand, an eine Maklerin übergeben.Kopfsalat verfügt ebenerdig über 120 Quadratmeter, plus einem Büroraum oben drüber.

3. Sneks am Marktplatz: Schließung

Am Imbiss von Rainer Schorer am Markt hängt immer noch der Hinweis, wegen der Ferien geschlossen zu haben. Zumindest Schorer macht "Sneks" nicht wieder auf.

4. Florales & Design: Marktplatz

Für Florales & Design ist sicher, dass es zum Jahresanfang eine neue Nutzung geben soll. Welche, das ist noch nicht bekannt. Das zuständige Maklerbüro hatte am Montag Brückentag und es gab keine Auskunft.

5. Shoes & Dessous: Schließung

Bei Shoes & Dessous, das den Standort an der Münsterstraße 14 aufgeben wird, weil sich Chefin Martina Wolenin auf ihr Hauptgeschäft in Gevelsberg konzentriert, ist der Räumungsverkauf angelaufen.

6. Up Desing-Laden: Umzug

Der Up Design-Laden an der Mühlenstraße 1 ist künftig im Energiesparladen ein paar Meter weiter an der Mühlenstraße 19 zu finden.

7. Einkauszentrum Widumer Tor

Einkaufszentrum (EKZ) am Widumer Tor steht seit Ewigkeiten im ersten Laden links, dass dort ein neues Ladenlokal entstehe. Fragt sich nur wann - die Zeiten des alten "Spinnrad" sind uralt und Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon

Kommentare