Sparkasse

Die Krawatte darf im Schrank bleiben

Castrop-Rauxel - Angesichts der anhaltenden Hitzeperiode lockert die Sparkasse die Krawattenpflicht für Angestellte. Alles ist kleidungstechnisch aber nicht erlaubt.

Was zieht man an im Büro, wenn die Temperaturen draußen 30 Grad übersteigen? Bei der Sparkasse Vest ist auch im Hochsommer Business-Kleidung gefragt (wir berichteten). Doch da hat sich jetzt etwas getan. "Wir haben unsere Krawattenpflicht gelockert", sagt Pressesprecher Olaf Blomberg. Wer mag, darf noch immer eine Krawatte zum Anzug tragen, Pflicht ist die im Arbeitsalltag aber nicht mehr. "Die Herren können die Krawatte jetzt also im Schrank lassen", so Blomberg. Das gelte nicht nur im Sommer, sondern generell.

Die Sparkasse stellt sich damit auf den veränderten Zeitgeist der Gesellschaft ein. Ein kompetenter Auftritt der Mitarbeiter sei eben nicht an eine Krawatte gebunden. Auf ein gepflegtes und seriöses Erscheinungsbild lege die Sparkasse bei den Angestellten aber nach wie vor großen Wert. In zerrissener Jeans und ausgewaschenem T-Shirt wird man dort niemanden arbeiten sehen.

Es gab auch Skeptiker

Viele große Konzerne machen das vor, haben die Kleiderregeln längst gelockert und die Krawattenpflicht abgeschafft - auch in den Führungsetagen. "Die Hamburger Sparkasse hat das schon vor Jahren eingeführt", sagt Blomberg. Viele Sparkassen sind nachgezogen, wir jetzt auch." Bei der Entscheidung hat die Sparkasse die Abteilungsleiter mit einbezogen. "Da gab es natürlich auch skeptische Kollegen, die sich das nicht vorstellen konnten", sagt Olaf Blomberg. Es sei aber an der Zeit, die Tradition zu lockern. Wenn es aber Kunden gäbe, die viel Wert darauf legten, könne sich der Mitarbeiter natürlich darauf einstellen, so Blomberg.

Anfang vergangener Woche hat die Sparkasse die Lockerung der Regel mitgeteilt. Und wie wird die aufgenommen? "Ein paar Männer haben ihre Krawatte schon abgelegt", sagt Rainer Kruck, Marktbereichsleiter der Sparkasse Vest. Der überwiegende Teil der männlichen Belegschaft setze aber weiter auf Krawatte. "Auch viele junge Kollegen tragen Krawatte", sagt Kruck. Auch er selbst trägt sie weiterhin, betont aber, dass er in Zukunft auch ab und an bei der Arbeit darauf verzichten will. "Wir haben da momentan ein buntes Bild und das ist auch gut so." Feedback von Kunden habe es bislang noch nicht gegeben. Für ein vollständiges Bild sei es aber auch noch zu früh.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche

Kommentare