Unfall

23-Jähriger fährt in Trenner-Betonwand auf der A42

Bei diesem Autobahnunfall war wohl auch Alkohol im Spiel. Auf der A42 knallte es in der Nacht zu Sonntag kräftig. Zum Glück waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt. War Alkohol eine Ursache?

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Dortmund kollidierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 2.20 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Autobahn 42 mit der mittleren Betonwand. Der 23-Jährige war in Richtung Duisburg unterwegs und kam bei Castrop-Rauxel mit seinem Seat nach links von der Fahrbahn ab.

Dort schrammte er die Betonwand, schleuderte zurück über beide Fahrstreifen und prallte mehrfach gegen die Seitenschutzplanke, wie die Polizei weiter schildert.

Bei der Unfallaufnahme rochen die Polizisten Alkohol in der Atemluft des 23-Jährigen. Ein erster Test zeigte 1,0 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 

Kommentare