+
Der Haupteingang zum Haupbahnhof in Rauxel um Punkt zwölf Uhr mittags.

Stadt hat Vorkaufsrecht

Bahn will den Hauptbahnhof in Rauxel verkaufen

Rauxel - Es klingt ein wenig wie bei Monopoly: Wer möchte einen Bahnhof kaufen? Die Deutsche Bahn will das Bahnhofsgebäude in Rauxel veräußern. Um den Aufzug kümmert sich die Bahn weiter. Die schlechte Nachricht: Die behindertengerechte Toilette wird nicht gebaut. Und auch der Backshop macht wohl dicht.

Die Stadt Castrop-Rauxel hat ein Vorkaufsrecht für das Gebäude des Hauptbahnhofs und die Möglichkeit, Dritte vorzuschlagen. Derzeit werden Wert des Gebäudes und Investitionsbedarf ermittelt.

Mit der Nachricht des geplanten Verkaufs des Bahnhofs überraschte Bürgermeister Rajko Kravanja in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Vorangegangen war die Begehung des Bahnhofs mit Vertretern einer Bahntochter. „Vorrangig geht es um den Backshop und die Radstation“, sagte Kravanja.

Der Durchgang, der Aufgang und der Aufzug blieben weiter im Bahn-Besitz. Ganz klar sei bei diesem Termin auch gesagt worden, dass die Bahn nicht die vielfach geforderte behindertengerechte Toilette bauen werde. Was den Backshop angehe, werde dieser aus internen Gründen wohl schließen.

„Wir sollten mit der Fahrradstation sprechen, damit sie die Toilette übernehmen“, betonte FWI-Fraktionschef Manfred Postel. Er sprach von einem Geschmäckle. „Woanders werden Bahnhöfe mit Millionenaufwand aufgehübscht, bei uns ist die Rede von gerade mal 100.000 Euro“, so Postel.

Neue Technik und fahrradgerechte Gestaltung

SPD-Fraktionschef Bernd Goerke verwies darauf, dass bei der Bahn Station und Service streng getrennt seien. Der Internationalen Bauausstellung (IBA) vor vielen Jahren habe man die Aufzüge zu verdanken, die digitale Fahrgast-Anzeige sei später gekommen, jetzt würden die Stellwerkstechnik ertüchtigt und 215 Meter Bahnsteig auf die gleiche Höhe gebracht, damit der RRX durchfahren kann.

Am Deininghauser Weg und am Westring würden die Übergänge mit neuer Technik versehen und fahrradgerecht gestaltet. Am Bahnhof Süd, informierte Kravanja, sollen die Bahnsteige in Richtung Herne verlegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  

Kommentare